• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

1.kreisklasse Oldenburg-Land: SV Tungeln überrascht in Lehmden

16.07.2018

Tungeln Der SV Tungeln hat am Freitagabend das Auswärtsspiel beim TuS Lehmden überraschend klar mit 5:2 gewonnen. Überraschend zumindest im Vorfeld, vom Spielverlauf her verdient. Die erste Hälfte gestalteten beide Mannschaften noch torlos, jedoch hätte der SV Tungeln hier schon in Führung gehen können. Ein Elfmeter wurde aber vergeben, somit fielen alle sieben Tore nach dem Seitenwechsel.

Los ging es in der 53.Minute mit der Gästeführung von Florian Fröhlich, dem dann zwei Minuten aber ein Eigentor zum 1:1-Ausgleich folgte. Davon ließen die Gäste aber nicht beirren, spielten munter weiter und Nico Geblonsky erzielte die erneute Tungeler Führung (57.), Florian Fröhlich packte in der 72.Minute das 1:3 drauf.

Der TuS Lehmden fand durch Jörn Jürgens zwar noch die Antwort zum Anschlusstreffer (74.), doch erneut Florian Fröhlich (87.) sowie Pascal Buchholz (89.) machten den Deckel schließlich drauf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Von der Grundaufstellung waren wir schon recht offensiv aufgestellt, wir wollten Lehmden gar nicht erst ins Spiel kommen lassen und das haben die Jungs auf dem Platz auch toll umgesetzt“, sagt Dennis Großpietsch, Co-Trainer des SV Tungeln.

„Man muss dazu bedenken, dass wir viele neue und junge Spieler im Kader haben, die erst einmal integriert werden müssen und von daher bin ich sehr zufrieden mit der Umsetzung der Vorgaben. Das Spiel hat auf jeden Fall gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“.

Am Sonntag setzte es dann eine 0:8-Niederlage beim Bezirksligisten TuS Obenstrohe, der Großpietsch aber positive Aspekte abgewinnen kann. „Obenstrohe ist in unserer Vorbereitung schon die Mannschaft, die am höchsten spielt und es ist ja auch eine spielstarke, gute Mannschaft. Aber auch aus solchen Spielen nehmen gerade die jungen Spieler viele Erfahrungen mit. Daher bin ich auch heute nicht unzufrieden“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.