• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Waldemar Kowalczyk schießt VfB Traditionself zum Turniersieg

27.01.2019

Tungeln Die Traditionsmannschaft des VfB Oldenburg hat am Samstag den 9.R+V-Hallencup des SV Tungeln gewonnen. Im Endspiel setzte sich der VfB gegen BW Bümmerstede mit 1:0 durch und marschierte ungeschlagen zum Turniersieg. Dritter wurde der VfR Wardenburg, im Neunmeterschießen durch einen 6:5-Erfolg gegen den TV Metjendorf.

Zum besten Torhüter wählten die Mannschaften Pascal Götz vom SV Tungeln. Treffsicherster Torschütze wurde Mehmet Koc vom VfB Oldenburg mit sieben Turniertoren. Mit sechs Treffern wurde Ingmar Peters vom TuS Eversten Zweiter.

Gespielt wurde in zwei Vierergruppen, anschließend entschied das Viertelfinale um den Einzug in die Finalrunde. In der Gruppe A hatte der VfR Wardenburg die Nase vorne und schloss als Gruppensieger ab. Allerdings nur durch den direkten Vergleich gegen BW Bümmerstede, welches der VfR gleich zum Auftakt mit 1:0 gewann. Der Ammerländer Hallenmeister 2019, TV Metjendorf, wurde Gruppendritter und der Harpstedter TB ging als Vierter in das Viertelfinale. Kleine Randnotiz: Beim TV Metjendorf stellte Trainer Darius Mandok sein Können unter Beweis und gab ein gutes Bild ab.

Die Gruppe B war für die Traditionsmannschaft des VfB Oldenburg eine klare Angelegenheit. Zum Auftakt musste der VfB erst einmal ins Turnier kommen und gewann gegen TuS Eversten knapp mit 3:2. Es folgte aber ein 5:0 gegen den TV Munderloh sowie ein 4:1-Sieg gegen den Titelverteidiger SV Tungeln. Zweiter wurde der TuS Eversten, der ebenfalls gegen Munderloh (4:1) und Tungeln (1:0) gewann und nur einmal verlor. Als Dritter ging der SV Tungeln ins Viertelfinale, TV Munderloh wurde Vierter.

In den beiden ersten Viertelfinalspielen ließen der VfR Wardenburg und BW Bümmerstede keine Fragen offen. Beide gewannen ihre Spiele gegen TV Munderloh und den SV Tungeln mit 3:0. Der VfB Oldenburg tat sich in Spiel drei gegen den Harpstedter TB etwas schwer, gewann aber am Ende durch einen Treffer von Mehmet Koc mit 2:1. Der TV Metjendorf führte zum Abschluss gegen den TuS Eversten bereits mit 3:0 durch drei Treffer von Michael Vögel. Eversten kam durch Paul Eckhardt und Tobias Schmidt auf 3:2 heran, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr.

Im Halbfinale war für den VfR Wardenburg (0:2) gegen BW Bümmerstede und TV Metjendorf (1:4 gegen VfB) Schluss.

Das Finale war umkämpft, fand mit dem VfB Oldenburg am Ende aber einen doch verdienten Sieger. „Das Turnier war toll organisiert und hat richtig Spaß gemacht“, zeigte sich BWB-Coach Rüstem Ersu sehr zufrieden. „Der VfB macht halt viel über die Erfahrung, das ist schon eine gute Mannschaft. Unser Ziel war das Erreichen des Endspiels und das hat ja funktioniert. Wichtig ist bei solchen Turnieren in erster Linie, das sich niemand verletzt“.

Die Bümmersteder haben im Finale mehr für das Spiel gemacht, aber der VfB war die cleverere Mannschaft. „Die Erfahrung spielt eine große Rolle und das hat man bei unseren Spielern auch gesehen. Ich denke, wir haben das Turnier schon verdient gewonnen und ich freue mich für die Jungs“, sagt Michael Richter vom VfB Oldenburg. „Die Jungs haben guten Fußball gezeigt und die individuelle Qualität hat schon eine Rolle gespielt. Es war ein klasse Turnier, super organisiert und hat Spaß gemacht“.

Die beiden Schiedsrichter Burhan Akyol und Sascha Rustler hatten mit der Leitung keine Probleme. Auch das Catering unter der Leitung von Jessica Ulpts, Uta Gehrmann, Anke Maskow und Petra Mandok wurde von allen Seiten gelobt. „Das Turnier war wieder ein voller Erfolg“, bilanzierte Sascha Ulpts von der Turnierleitung 8und Ausrichter SV Tungeln. „Das Teilnehmerfeld war klasse, die Spiele waren sehr fair und alle Mannschaften haben zu diesem Erfolg beigetragen, vielen Dank an dieser Stelle nochmal, so machen Hallenturniere Spaß und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.