• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

1.kreisklasse Jade-Weser-Hunte Staffel Süd: Doppelschlag bringt TuS Wahnbek auf die Siegerstraße

01.04.2019

Wahnbek In der 1.Kreisklasse Jade-Weser-Hunte hat der TuS Wahnbek am Sonntagmittag einen 3:1-Heimsieg gegen den SC Ovelgönne eingefahren. Die Gäste aus der Wesermarsch erwischten einen Blitzstart, bereits nach zwanzig Sekunden erzielte Paul Hemken die Gästeführung.

In einer, von beiden Seiten intensiv geführten Partie drückten die Gastgeber auf den Ausgleich, doch vor der Pause sollte kein Treffer mehr fallen. „Wir haben versucht, schnell den Rückstand zu egalisieren, sind aber immer wieder an der tief gestaffelten Abwehr der Gäste gescheitert. Das haben die Ovelgönner schon clever gemacht“, sagte TuS-Trainer Axel Waschke.

Nach dem Wiederanpfiff setzte Wahnbek die Versuche fort und in der 55.Minute war es dann soweit. Ayron Feldkamp verwandelte einen Elfmeter zum 1:1. Nur zwei Minuten später sorgte Oliver Block für das 2:1 der Gastgeber, das Spiel war gedreht und der eingewechselte Sebastian Braatz machte in der 80.Minute mit seinem Tor zum 3:1 den Sieg klar.

„Beide Mannschaften haben mit vollem Einsatz agiert und ein spannendes Kreisklassenspiel gezeigt. Ich denke, der Sieg geht aber in Ordnung“, fügte Axel Waschke an. Am kommenden Dienstag soll nun das ausgefallene Kellerduell des SC Ovelgönne gegen den SVE Wiefelstede II nachgeholt werden.

Wilhelm Schiwy (SCO):“ Uns hat der fragwürdige Elfmeter das Genick gebrochen. Anschließend waren wir etwas unkonzentriert, haben noch zwei weitere Gegentore gefangen. In der ersten Hälfte hatte aber Markus Müller die Chance für das 2:0 für uns auf dem Fuß und ich denke, wenn das Tor gefallen wäre, hätte das Spiel auch in eine andere Richtung gehen können. Wir werden das Spiel schnell abhaken und uns voll und ganz auf Dienstag konzentrieren. Dann ist zum ersten Mal ein Gegner auf Augenhöhe zu Gast bei uns und wir werden mit aller Macht versuchen, das Spiel gegen den SVE Wiefelstede II für uns zu entscheiden. Auch heute waren unsere Fans wieder einmalig, mit einem Reisebus waren sie hier und haben uns wieder super unterstützt. Auch am Dienstag wird es nicht an Unterstützung mangeln. Meine Mannschaft hat nicht enttäuscht, wir haben halt nur versäumt, das zweite Tor folgen zu lassen und der fragwürdige Elfmeter hat uns zurückgeworfen“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.