• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Wesermarsch-Teams mit Sieg und Niederlage: Elsfleth verliert Spitzenspiel, SV Brake II bezwingt Schlusslicht

10.10.2020

Wesermarsch Der TuS Elsfleth musste sich am Freitag im Spiel der 1.Kreisklasse dem TuS Eversten II auf eigenem Platz mit 2:5 geschlagen geben.

Bereits in der 6.Spielminute erzielte Lasse Fornfeist nach einem Fehler der Gäste im Defensivbereich die Gästeführung. Nach einer Viertelstunde hatte Malte Knoop das 1:1 auf dem Fuß, Gästekeeper Jelko Wronski verhinderte den Einschlag.

Eversten hätte durch Torsten Stumpe und Julian Brandt noch vor der ersten halben Stunde Spielzeit die Führung ausbauen können, hier erwies sich jedoch Elsfleth-Schlussmann Tom Spiekermann als Fels in der Brandung. In der 34.Minute hatte aber auch er keine Chance als Torben Kunze das 0:2 erzielte.

Nur ein paar Minuten später verhinderte erneut TSE-Keeper Wronski den Anschlusstreffer von Norman Hartmann, Gerrit Sundermann sorgte auf der anderen Seite für die 3:0-Pausenführung der Oldenburger.

„Elsfleth war sicher nicht chancenlos, in der zweiten Hälfte muss aber doch schon mehr passieren und der Ball darf auch über die Linie gehen“, sagte Hergen Speckels vom TuS Elsfleth. Das haben sich die Gastgeber zu Herzen genommen und nach einer Stunde erzielte Malte Knop auch das 1:3.

Die Ernüchterung gab es fünf Minuten später durch das 1:4 von Torben Kunze. Auch das 2:4, erneut durch Malte Knop (73.) brachte nicht die erhoffte Wende, Karsten Sanders sorgte in der 82.Minute für die endgültige Entscheidung.

Schon zwischen der 50. und 55.Minute hatten die Gäste Chancen zum 4:0, die Tom Spiekermann verhinderte, „anschließend war Elsfleth viel mutiger und kam auch zum 1:3. Die Chance zum 2:3 wurde nicht genutzt“, sagt Hergen Speckels. Ein strammer Schuss von Geburtstagskind Dorian Berndt knallte an die Unterkante der Latte, landete aber vor, und nicht hinter der Linie. „Alles in Allem hat Eversten schnell gespielt, es ging trotzdem hin und her, aber Eversten hat verdient gewonnen“, sagt Hergen Speckels, der Schlussmann Tom Spiekermann noch zum besten Mann der Elsflether auserkoren hat.

Sebastian Lange (TSE):“ Vor allem in der ersten Hälfte haben wir mit gutem Kurzpassspiel überzeugt und das Spiel bestimmt. Die Pausenführung war auch absolut verdient. Nach der Pause agierte Elsfleth etwas mutiger, bei uns kamen ein paar Unsicherheiten ins Spiel die Elsfleth Chancen brachten. Wir sind sehr zufrieden mit dem augenblicklichen Stand der Dinge und konzentrieren uns immer auf den nächsten Gegner“.

Der SV Brake II hatte indes mit dem Post SV kaum Mühe und gewann mit 4:0. „Der Sieg für Brake II geht in Ordnung“, sagt Post-Coach Gerd Stahmer. „Wir hatten versucht, den Rückstand auszugleichen, nach dem 3:0 war das Spiel aber entschieden. Brake war zielstrebiger und hat am Ende einen ungefährdeten Sieg eingefahren“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.