• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

VfL Wildeshausen baut Tabellenführung aus – Obenstrohe patzt erneut

08.04.2019

Wildeshausen /Delmenhorst /Hude In der Bezirksliga II ist dem Tabellenführer VfL Wildeshausen am Sonntagnachmittag einen ganz großen Schritt Richtung Meisterschaft gelungen. Das Heimspiel gegen den Heidmühler FC wurde mit 3:0 gewonnen. Schützenhilfe gab es aber vom SV Tur Abdin, der gleichzeitig den Verfolger TuS Obenstrohe mit 4:1 bezwungen hat.

 VfL Wildeshausen – Heidmühler FC 3:0

Wildeshausen konnte somit den Vorsprung auf Obenstrohe auf nunmehr sieben Punkte ausbauen. Den einzigen Treffer für den VfL Wildeshausen erzielte Rene Tramitzke in der 17.Spielminute. Weitere gute Chancen wurden ausgelassen, gegen Ende der Partie witterte Heidmühle etwas Morgenluft und versuchte alles, den Ausgleich noch zu erzielen. In der 84.Minute war es dann aber soweit, Christoph Stolle vollendete eine Kopfballvorlage zum 2:0. Den Schlusspunkt setzte Lukas Schneider in der letzten Minute mit einem direkten Freistoßtor.

 SV Tur Abdin – TuS Obenstrohe 4:1

Der SV Tur Abdin präsentierte sich in Topform gegen den favorisierten Gast aus Obenstrohe. Nach ersten vergebenen Chancen erzielte Ali Hazimeh in der 30.Minute die Führung und mit diesem 1:0 ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Can-Dennis Blümel auf 2:0 (60.), Simon Josef Matta gelang das Tor zum 3:0 und erneut war es Can-Dennis Blümel in der 79.Minute mit dem 4:0. Für den TuS Obenstrohe war der Sonntag gelaufen, Lars Zwick traf zwar noch zum 1:4, doch mehr war an diesem Tag nicht drin.

 FC Hude – TSV Abbehausen 2:0

Den dritten Sieg in Folge feierte der FC Hude mit dem 2:0-Erfolg gegen den TSV Abbehausen. Nils Sandau erzielte schon in der 6.Spielminute die Führung für Hude, doch erst in der Nachspielzeit machte Yannik Osterloh mit dem 2:0, alles klar. Hude stehen jetzt drei Auswärtsspiele beim SV Baris, TuS Obenstrohe und TuS Eversten bevor. Der TSV Abbehausen hat zwar noch zehn Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, muss den Blick aber weiter in den Keller gerichtet halten, denn die Konkurrenz wird nicht müde.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.