• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Frauen-Wm In Frankreich: Hier sind die Nationalspielerinnen geboren

20.06.2019

Grenoble /Frankfurt Mit dem Achtelfinal-Ticket in der Tasche sind die deutschen Fußballerinnen in ihr neues Domizil nach Grenoble gereist. Hier geht es an diesem Samstag (17.30 Uhr/ZDF) im Stade des Alpes gegen den Dritten der Gruppe A, C oder D.

Läuft am 22. Juni alles nach Plan, dann geht die Reise durch Frankreich weiter. Fliegt die Elf von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hingegen raus, dann geht’s direkt in den Urlaub oder nach Hause.

Die Nationalspielerinnen wohnen zumeist in den Metropolen Deutschlands – doch wo kommen Alexandra Popp, Dzsenifer Marozsán, Almuth Schult und Co. eigentlich gebürtig her. Die Karte mit den Herkunftsorten gibt einen Überblick.

Wie die Bundestrainerin (Duisburg) auch, stammen gleich zehn Spielerinnen des aktuellen WM-Kaders aus Nordrhein-Westfalen. Damit kommen aus NRW mit Abstand die meisten Spielerinnen. Dahinter folgt Baden Württemberg mit sechs Nationalspielerinnen. Nur zwei WM-Spielerinnen sind im größten deutschen Bundesland geboren – nämlich in Bayern. Allerdings verdienen dort aktuell die meisten DFB-Frauen ihre Brötchen. Denn gleich sechs Spielerinnen stehen bei Bayern München unter Vertrag.

Neben diesem Bayern-Block, gibt es noch einen anderen Verein, der die zweitgrößte Gruppe an Nationalspielerinnen stellt. Die SGS Essen schloss die vergangene Bundesliga-Spielzeit auf Rang vier ab und entsendet gleich fünf Frauen nach Frankreich. Und was ist mit dem aktuellen Deutschen Meister VfL Wolfsburg? Aus der Autostadt stehen nur drei Spielerinnen im WM-Aufgebot (Popp, Schult und Lena Goeßling).

Im WM-Land spielen Carolin Simon (Geburtsort Kassel) und Marozsán, beide bei Olympique Lyon. Marozsán wurde in Budapest (Ungarn) geboren. Auch Kathrin Hendrich kam im Ausland zur Welt: im belgischen Eupen.

Im Übrigen: Unsere beiden Torhüterinnen Schult (Dannenberg/Landkreis Lüchow-Dannenberg) und Merle Frohms (Celle) kommen gebürtig aus Niedersachsen. Aus den restlichen Bundesländern stammt keine DFB-Spielerin.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.