• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Hamburger leiden unter Heimschwäche

22.10.2018

Hamburg Die Heimschwäche des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV wird immer eklatanter: Der Bundesliga-Absteiger kam auch gegen den VfL Bochum über ein torloses Unentschieden nicht hinaus. Der HSV blieb zum dritten Mal in Folge im Volksparkstadion ohne eigenen Treffer und verpasste den Sprung an die Tabellenspitze.

„Natürlich sind wir unzufrieden, es gibt Optimierungsbedarf. Uns fehlt einfach mal ein frühes Tor“, sagte HSV-Trainer Christian Titz. Mittelfeldspieler Lewis Holtby ergänzte: „Wir haben ja unsere Torchancen, aber wir müssen konsequenter werden.“

Vor 51 953 enttäuschten Zuschauern fanden die Gastgeber nur schwer in die Begegnung. Titz setzte im Angriffszentrum auf Khaled Narey. Jann-Fiete Arp und Pierre-Michel Lasogga drückten zunächst die Reservebank. Es dauerte 22 Minuten, bis Hwang Hee-Chan Gästetorhüter Manuel Riemann mit einem Distanzschuss prüfte. In der 37. Minute zirkelte Tatsuya Ito den Ball am Lattenkreuz vorbei, Aaron Hunt scheiterte an Riemann (45.).

Aber auch die Mannschaft von Coach Robin Dutt hatte vor dem Seitenwechsel ihre Möglichkeiten. VfL-Torjäger Lukas Hinterseer sorgte in der 28. Minute mit einem Kopfball für Gefahr. Nur 60 Sekunden später hätte er fast den weit vor seinem Tor postierten HSV-Keeper Julian Pollersbeck düpiert.

Titz hatte nach 64 Minuten genug von der Harmlosigkeit seines Teams, er ersetzte Ito durch Lasogga. 120 Sekunden später hätte es fast beim HSV eingeschlagen, aber Pollersbeck entschärfte einen Schuss von Tom Weilandt. Danach gellten erste Pfiffe durch die WM-Arena.

Stadtrivale FC St. Pauli hat an diesem Montag (20.30 Uhr) die Chance, mit einem Auswärtssieg beim MSV Duisburg am HSV vorbeizuziehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.