• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Hamburg gewinnt Poker um Kostic

25.07.2016

Bad Ragaz /Hamburg /Frankfurt Der Hamburger SV steht kurz vor der Verpflichtung von Fußball-Profi Filip Kostic. Der Außenangreifer von Absteiger VfB Stuttgart wird beim Bundesligisten zum Medizincheck erwartet. Das teilte der HSV am Sonntag mit. Der 23-Jährige war auch bei anderen Clubs im Gespräch. Für den VfB hatte er 59 Spiele absolviert. Kostic soll geschätzte 14 Millionen Euro kosten.

Bundesliga-Nordrivale VfL Wolfsburg war vorher aus dem Wettbieten um den Spieler ausgestiegen. Das bestätigte Manager Klaus Allofs am Sonntag am Rande des VfL-Trainingslagers in Bad Ragaz. „Wir arbeiten sauber“, sagte Allofs zu Meldungen über Unstimmigkeiten mit den Beratern der Profis, ohne dabei Details zu nennen.

Der VfL Wolfsburg wartet weiter auf einen Testspiel-Sieg. Der Fußball-Bundesligist verlor am Sonntagabend gegen Benfica Lissabon 0:2 (0:0). Die Tore für den portugiesischen Erstligisten schossen der aus Deutschland stammenden Grieche Konstantinos Mitroglou (63.) und der Brasilianer Jonas (90.).

Derweil ist HSV-Profi Lewis Holtby knapp vier Wochen nach seinem Schlüsselbeinbruch auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Der 25-jährige Ex-Nationalspieler, der sich die schwere Schulterverletzung Anfang Juli zugezogen hatte, absolvierte am Sonntag eine erste Laufeinheit. Wann Holtby wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist noch offen.

Eintracht Frankfurt hat unterdessen das uruguayische Abwehr-Talent Guillermo Varela von Manchester United ausgeliehen. Der 23-Jährige wird die Hessen bis zum Ende der kommenden Saison verstärken.

„Ich freue mich auf Frankfurt, die Mannschaft und auf das Stadion. Ich habe schon einige Spiele in der Bundesliga im Fernsehen gesehen und war von der Stimmung der Fans beeindruckt“, sagte Varela, der bei ManU noch einen Vertrag bis 2018 besitzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.