• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Wird Hoffmann nun HSV-Vorstandschef?

23.05.2018

Hamburg HSV-Präsident Bernd Hoffmann soll laut Medienberichten nun doch Vorstandschef des Absteigers aus der Fußball-Bundesliga werden. Demnach könnte der 55-Jährige am kommenden Wochenende vom Aufsichtsrat des Hamburger SV in das Amt berufen werden, berichteten die „Bild“-Zeitung, das „Hamburger Abendblatt“ und die „Morgenpost“ am Dienstag.

So könnte Hoffmann vorerst für ein Jahr an die Spitze rücken. Er ist derzeit Vorsitzender des sechs Personen umfassenden Kontrollgremiums und war bereits von 2003 bis 2011 Vorstandschef gewesen. Für eine Stellungnahme war er am Dienstag nicht erreichbar.

Hoffmann wurde in diesem Februar zum Präsidenten des Gesamtvereins gewählt. Vor und nach seiner Wahl hatte er sich zurückhaltend geäußert, wenn er auf seine möglichen Ambitionen auf den Chefposten im Vorstand angesprochen wurde. Seit der Trennung von Vorstandschef Heribert Bruchhagen und Sportvorstand Jens Todt im März ist der eigentlich für Finanzen zuständige Frank Wettstein das einzige Vorstandsmitglied.

Noch wird auch ein neuer Sportvorstand gesucht, der das Projekt „Sofortiger Wiederaufstieg aus der 2. Bundesliga“ managen soll. Bislang galt Ralf Becker von dem in der Relegation gescheiterten Zweitliga-Dritten Holstein Kiel als Favorit. Becker vermied bislang jedoch eine Aussage zu seiner Zukunft. Der 47-Jährige besitzt an der Förde einen Vertrag bis 2019.

Angeblich ist auch Markus Krösche vom Zweitliga-Aufsteiger SC Paderborn ein Kandidat. Die Ostwestfalen wollen den 37-Jährigen allerdings nicht ziehen lassen. Er hatte das Amt des Geschäftsführers erst vor einem Jahr übernommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.