• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
„Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ in Berlin fällt erneut aus

NWZonline.de Sport Fußball

Fußball: Hand-Torschütze zeigt Betrug an

16.03.2015

Krefeld Fußball-Regionalliga-Spieler Rico Weiler vom KFC Uerdingen hat mit einer bemerkenswerten Fairplay-Geste für Aufsehen gesorgt. Der Defensivspieler hatte in der zweiten Minute der Nachspielzeit den vermeintlichen Siegtreffer gegen Alemannia Aachen erzielt, den Schiedsrichter Thomas Altgeld (Bochum) bereits anerkannte. Weiler gab jedoch zu, den Ball mit der Hand gespielt zu haben, der Unparteiische korrigierte die Entscheidung, das Spiel endete 1:1.

Besonders bemerkenswert ist die Geste des 24-Jährigen, weil sie Einfluss auf Auf- und Abstieg haben könnte. Aachen übernahm durch den Punkt die Tabellenführung mit eben diesem Zähler Vorsprung auf die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach, die aber zwei Spiele weniger absolviert hat. Die Uerdinger haben zwar acht Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge, hatten zuvor aber mit vier Niederlagen in Serie bei 1:16 Toren einen bemerkenswerten Negativlauf hingelegt.

Miroslav Klose hatte vor zweieinhalb Jahren nach einer ähnlichen Aktion eine Fair-Play-Trophäe erhalten. Der Stürmer von Lazio Rom hatte zugegeben, in der Partie gegen den SSC Neapel das (bereits gegebene) Führungstor mit der Hand erzielt zu haben. Der Schiedsrichter nahm den Treffer daraufhin zurück. Lazio verlor das Spiel mit 0:3.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.