• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

VfB Oldenburg baut guten Saisonstart weiter aus

12.08.2019

Hannover Fußball-Regionalligist VfB Oldenburg hat seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Am Sonntag gewann die Mannschaft von Trainer Alexander Kiene mit 3:0 (0:0) beim Aufsteiger HSC Hannover. Die Tore erzielten Efkan Erdogan (68. Minute) und Stürmer Kifuta mit einem Doppelpack (70. und 86.). „Wir haben an uns geglaubt, auch wenn wir unsere vielen Chancen erst in der zweiten Halbzeit genutzt haben“, sagte VfB-Trainer Kiene.

Dabei hatte der VfB bereits in der dritten Minute die große Chance zur frühen Führung, als Schiedsrichter Henrik Bramlage nach einem Foul an Kifuta auf den Elfmeterpunkt zeigte. Ibrahim Temin schnappte sich den Ball, doch Hannovers Torwart Sascha Algermissen ahnte die Ecke und parierte. „Ich habe zwar platziert geschossen, aber nicht genug Druck hinter den Ball bekommen. Den nächsten Elfer verwandele ich aber“, meinte Temin.

Danach entwickelte sich ein munteres Spiel, wobei die Gäste etliche Chancen nicht verwerteten. Immer wieder angetrieben von den mehr als hundert mitgereisten VfB-Fans tauchten die Gäste oft vor dem gegnerischen Tor auf.

Bereits in der 25. Minute musste Coach Kiene Nico Matern verletzungsbedingt auswechseln. Für ihn kam Efkan Erdogan ins Spiel. Nach dem Seitenwechsel der nächste Rückschlag für den VfB-Trainer: Pascal Richters alte Verletzung machte sich wieder bemerkbar, für ihn kam Jacob Bookjans auf den Platz.

Der VfB setzte den Aufsteiger nach der Pause unter Druck. Einen Freistoß schlenzte Erdogan an der Mauer vorbei zur 1:0-Führung (68.). „Der Trainer hatte mir zugerufen, dass ich den Freistoß ausführen soll“, erzählte der Torschütze, „so wie ich es im Training oft gemacht habe.“

Nur zwei Minuten später war es der gerade eingewechselte Justin Dähnenkamp, der eine Flanke von der Außenlinie vor das Tor brachte, wo Kifuta zur 2:0-Führung eindrückte. In der 86. Minute war es dann erneut ein von Erdogan geschossener Freistoß, dessen Schuss vom Torwart abprallte und den Kifuta zum 3:0 einschießen konnte.

Die kämpferisch starke Leistung des Aufsteigers wurde in der Nachspielzeit nicht belohnt, als Ferhat Bikmez einen Foulelfmeter über das Tor schoss. „Es war letztlich ein hochverdienter Sieg“, resümierte Kiene. Mit sieben Punkten aus den ersten vier Partien hat die Elf einen gelungenen Saisonstart hingelegt. Am kommenden Sonntag (15 Uhr) erwarten die Oldenburger Weiche Flensburg im Marschwegstadion.

VfB: Kisiel - Volkmer, Deichmann, Kalinowski, Ndure - Evers - Richter (46. Bookjans), Matern (24. Erdogan), Rosin - Temin (63. Dähnenkamp), Kifuta Makangu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.