• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zugverkehr nach Unfall gestört
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Zwischen Hude Und Delmenhorst
Zugverkehr nach Unfall gestört

NWZonline.de Sport Fußball

Jeddeloh verliert bei Weusthof-Debüt

25.02.2019

Hannover Die Fußballer des SSV Jeddeloh sind mit einer Niederlage ins Jahr 2019 gestartet. Beim Pflichtspieldebüt von Trainer Alo Weusthof mussten sich die Ammerländer am Samstag in der Regionalliga bei der zweiten Mannschaft von Hannover 96 mit 0:1 (0:1) geschlagen geben.

Trotz der Niederlage war Weusthof mit dem Auftreten seiner Mannschaft mehr als zufrieden: „Die Einstellung und der Kampf haben gestimmt. Jeder hat bis zur letzten Sekunde alles versucht, um den Rückstand noch umzubiegen. Wir hatten eine gute Körpersprache.“

Beim Debüt des neuen Trainers tat sich der SSV gegen die Bundesliga-Reserve in der Anfangsphase aber noch schwer. Genau in dieser Phase fiel auch das Tor des Tages. Conor Gnerlich wurde angeschossen, und der Ball fiel in der 12. Minute hinter Torhüter Felix Bohe ins Tor. „Das war schon sehr unglücklich, passte aber in diese Phase, in der wir noch nicht ins Spiel gefunden hatten“, berichtete Weusthof.

Danach waren die Ammerländer aber präsenter, verpassten es jedoch, selbst zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen. Das änderte sich nach der Pause. Gleich zweimal kam Florian Stütz in aussichtsreicher Position zum Abschluss, konnte den Ausgleich aber nicht erzielen. „Eigentlich bringt Florian eine dieser beiden Chancen zu Ende. Wir wollen jedoch nicht vergessen, dass auch Hannover in der zweiten Halbzeit noch gute Gelegenheiten hatte, die Partie frühzeitig für sich zu entscheiden“, fasste der SSV-Trainer den zweiten Durchgang zusammen.

Am Ende stand für die Jeddeloher zwar ein engagierter Auftritt zu Buche, aber keine Punkte. „Das müssen wir so akzeptieren. Insgesamt sind wir mit der Leistung zufrieden, hätten aber natürlich gerne einen Punkt mitgenommen“, lautete das abschließende Fazit von Weusthof, der diesen Umstand beim seiner Heimpremiere in der 53acht-Arena am kommenden Samstag (15 Uhr) gegen Germania Egestorf-Langreder korrigieren möchte.

SSV: Bohe - von Aschwege, Wegener, Gnerlich (46. Ziga), Stütz, Papachristodoulou (78. Ghawilu), Istefo, Tönnies, Bretgeld (46. Kaiser), Fredehorst, Bennert.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.