• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Gladbach ohne sechs Spieler zu Rot-Weiß Essen

10.08.2017

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach geht trotz anhaltender Verletzungssorgen mit Zuversicht in die erste Runde des DFB-Pokals.

Obwohl sechs Profis für die Partie des Bundesligisten beim Regionalclub RW Essen am Freitag (20.45 Uhr) fehlen, machte Trainer Dieter Hecking aus seiner Erwartungshaltung beim Gastspiel an der Hafenstraße keinen Hehl: "Bei allem Respekt vor dem Gegner gehe ich davon aus, dass wir weiterkommen. Dazu benötigen wir die richtige Einstellung."

Mittelfeldspieler Tobias Strobl, der sich im letzten Testspiel bei Leicester City (1:2) einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie des Außenmeniskus im rechten Knie zugezogen hatte, hofft auf weitere Pokalrunden. "Er hat die OP gut überstanden und möchte, dass wir weit kommen, damit er noch einmal zum Einsatz kommen kann", sagte Hecking.

Die Gladbacher sind gewarnt. Schließlich gelang den Essenern in der Vorbereitung ein 3:2-Sieg über Borussia Dortmund. Das letzte Erstrunden-Aus für die Fohlenelf gab es im August 2013 in Darmstadt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.