• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

HSV bangt um Papadopoulos

13.06.2017

Hamburg Sportchef Jens Todt vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV hat die Hoffnungen auf einen Verbleib des Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos gedämpft. „Wir sind in Gesprächen, aber es zeichnet sich ab, dass es nicht leicht wird, Papa in diesem Sommer zu verpflichten“, sagte der 47-Jährige. Papadopoulos war in der abgelaufenen Saison vom Liga-Konkurrenten Bayer Leverkusen ausgeliehen.

Nach den Abgängen von René Adler, Johan Djourou, Matthias Ostrzolek und Ashton Götz gibt es noch keine feststehenden Zugänge bei den Hamburgern. Als Kandidat für die Torwart-Position gilt weiterhin U-21-Nationalkeeper Julian Pollersbeck (22) vom 1. FC Kaiserslautern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.