• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

HSV erreicht Teilerfolg gegen Inter Mailand

29.07.2013

Hannover Nach drei Testspiel-Niederlagen in Folge hat der Hamburger SV gegen Inter Mailand zumindest einen Teilerfolg erreicht: Der Fußball-Bundesligist trennte sich am Sonnabend eine Woche vor der ersten Runde im DFB-Pokal vom italienischen Erstligisten 1:1 (0:1).

Vor 25 000 Zuschauer in der Hamburger Arena gingen die Gäste früh durch Mauro Icardi in Führung (2.), der Lette Artjoms Rudnevs glich in der zweiten Halbzeit nach einer Flanke von Tolgay Arslan aus (47.). „Das hat ihm gut getan. Er brauchte das“, sagte Trainer Thorsten Fink nach dem ersten Stürmer-Tor der gesamten Vorbereitung.

Verstolpert hat dagegen seine Generalprobe Eintracht Braunschweig beim 0:3 gegen West Ham United. Der Aufsteiger aus Niedersachsen zeigte noch erschreckende Abwehrprobleme. Die Gäste aus England hatten ihren Spaß. Von „bizarren Umständen“ berichtete die Homepage von West Ham United nach dem Spiel und von „traurigem Abwehrverhalten“ des Gegners. Beeindruckt waren die „Hammers“ nur, dass der harte Kern der Eintracht-Fans trotzdem bis zum Schluss tapfer seine Lieder sang. „Wir haben uns die Tore selber reingelegt“, analysierte Deniz Dogan treffend. Die Führung für den englischen Club erzielte vor 10 800 Zuschauern Modibo Maiga (26.) unter kräftiger Mithilfe von Ermin Bicakcic, der den United-Angreifer anschoss. Ungeschickt sah die Abwehr auch bei den weiteren Treffern von Mohammed Diamé (42.) und Maiga (44.) aus.

Stürmerstar Raúl hat indes mit einem umjubelten Kurz-Comeback bei Schalke 04 endgültig Abschied von den Königsblauen gefeiert. Beim 9:0 (4:0)-Schützenfest gegen Raúls aktuellen Club Al-Sadd aus Katar reihte sich Raúl mit zwei Treffern in die Torschützenliste ein.

Zuvor war ihm ein emotionaler Empfang bereitet worden. „Es ist eine Ehre, Schalke ist mein zu Hause. Vielen Dank“, sagte Raúl sichtlich gerührt. Jefferson Farfán, Adam Szalai, Klaas-Jan Huntelaar (alle 2) und Leon Goretzka erzielten die weiteren Treffer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.