• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Nicht souverän, aber drei Punkte

12.05.2019

Metjendorf Nach zuletzt zwei Niederlagen hat der TV Metjendorf am Freitagabend einen 3:1-Sieg gegen den SVE Wiefelstede II eingefahren. Damit bleiben die Ammerländer zwar weiterhin im Rennen um Platz zwei, wenngleich es auch nur noch rein rechnerische Chancen gibt. Mit der Tabelle befassen sich die Metjendorfer kaum noch.

Der Sieg gegen Tabellenschlusslicht Wiefelstede II hat TVM-Coach gezeigt, was es so schwer macht. „Es war kein schönes Spiel und die Jungs haben sich in zu vielen Zweikämpfen aufgerieben, die nicht nötig waren“, sagt TVM-Coach Darius Mandok.

Lars Deharde brachte die Gastgeber in der 18.Minute, nach Vorarbeit von Michael Vögel, in Führung und sein Bruder Jan erhöhte nur drei Minuten später auf 2:0. Die kämpferischen Wiefelsteder fanden eine Antwort, Niklas Scheide traf in der 27.Minute zum 2:1-Anschluss, doch Eugen Peno schoss den 3:1-Endstand in der 89.Minute heraus, verwandelte in der Schlussminute einen Foulelfmeter.

„Eugen Peno war heute unser bester Mann“, lobte Darius Mandok. „Wichtig war am Ende nur das Ergebnis, wir hätten das Spiel auch eher und höher entscheiden können, es war somit wenig souverän“.

Für die Gäste wird die Luft in der Liga zunehmend dünner. Sechs Punkte beträgt der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz den der 1.FC Ohmstede belegt. Die Ohmsteder treffen am Sonntag auf den SC Ovelgönne, der Abstand könnte also größer werden. „Wir werden weiter alles geben, solange rechnerisch noch alles möglich ist. Spielerisch war heute leider nicht mehr drin, auch bedingt durch viele Verletzungen von Stammspielern, aber Kampf alleine reicht leider auch nicht immer“, weiß Torben Bischofberger (Wiefelstede II).

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.