• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fußball-Regionalliga: Jeddelohs Coach hadert mit Last-Minute-Ausgleich

30.08.2019

Jeddeloh Die Szenerie am Mittwochabend in der 53acht-Arena hatte etwas symbolträchtiges: Während Trainer Jouke Faber die Fußballer des SSV Jeddeloh nach dem 4:4 gegen den Heider SV nahe des Mittelkreises zusammenrief, zog am Abendhimmel ein Gewitter auf. Denn nach dem Ausgleich in der Nachspielzeit ist der Fehlstart der Jeddeloher perfekt.

Fünf Punkte aus sieben Partien verdeutlichen den Stotterstart der Ammerländer, bei denen jedoch nicht alles stets nur negativ gesehen werden darf. Denn auch gegen den Heider SV zeigten die Jeddeloher in der Offensive gute Ansätze, konnten eine Zwei-Tore-Führung aber erneut nicht über die Zeit bringen. „Wir machen den Gegner selbst stark, nachdem wir so gut begonnen haben“, haderte Faber, der in der Schlussphase ein Wechselbad der Gefühle erlebte.

Denn als Thorsten Tönnies in der 89. Minute einen Eckball zum 4:3 einköpfte und den Treffer anschließend mit mehreren Salti bejubelte, sahen die Jeddeloher wie der sichere Sieger aus. Doch erneut eine Unkonzentriertheit bei einem Eckball in der Nachspielzeit brachte dem Heider SV noch den Ausgleich.

„Wie wir die Gegentore bekommen, darf einfach so nicht passieren. Das ist reine Kopfsache“, glaubt der Niederländer, der mitansehen musste, wie sein Team sich erneut bei Standardsituationen drei Gegentore einfing. Dass die Jeddeloher mittlerweile in sieben Partien 19 Gegentore zuließen, macht die Aufgabe nicht einfacher.

Die nächste Chance, einen Befreiungsschlag zu landen, haben die Ammerländer an diesem Sonntag um 14 Uhr beim Auswärtsduell gegen den FC St. Pauli II. Auch das Nachwuchsteam des Hamburger Zweitligisten hat noch nicht in die Saison gefunden und steht bei fünf Punkten aus sechs Partien. Die Hamburger konnten jedoch am Mittwoch noch Moral tanken, als sie nach einem 0:3-Rückstand bei der SpVgg Drochtersen/Assel noch ein 3:3 holten.

Zwei Tage später bestreiten die Jeddeloher ein Testspiel gegen den Zweitligisten VfL Osnabrück. Anstoß ist am Dienstag um 18.30 Uhr in der 53acht-Arena in Jeddeloh.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.