• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Dachstuhl in Flammen – Feuerwehr rettet Hunde
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Großeinsatz Bei Brand In Ganderkesee
Dachstuhl in Flammen – Feuerwehr rettet Hunde

NWZonline.de Sport Fußball

Jeddeloh überzeugt in Offensive – VfB verliert deutlich

08.07.2019

Jeddeloh /Oldenburg Zufrieden zeigten sich die Verantwortlichen des Fußball-Regionalligisten SSV Jeddeloh am Samstag. Nach dem durchwachsenen Vorbereitungsduell am Mittwoch beim 2:2 gegen Landesligist Germania Leer präsentierten sich die Ammerländer in Loy beim 5:0 gegen den Bremer SV stark verbessert. Weniger gut verlief tags darauf der Testtrip von Ligarivale VfB Oldenburg. In Münster gab es ein 0:4 gegen den SC Verl (Regionalliga West) und ein 3:0 gegen den gastgebenden Stadtteilclub TuS Hiltrup (Westfalenliga, sechsthöchste Klasse).

„Ergebnisse in der Vorbereitung sollte man nicht überbewerten, aber diese waren schon aussagekräftig“, sagte VfB-Sportleiter Jürgen Hahn: „Gegen Verl gab’s viel, viel Schatten, gegen Hiltrup ein wenig Licht – wir haben noch viel Arbeit vor uns.“

Die Leistung über 2 x 45 Minuten gegen den Tabellensiebten der West-Staffel war ernüchternd. Beim Duell über 2 x 30 Minuten mit den Gastgebern lief es besser. Die Tore schossen Maik Lukowicz nach Vorarbeit von Jakob Bookjans (15. Minute), Bernhard Suffner (20., gute Einzelaktion) und wieder Lukowicz (27., 17-Meter-Schuss in den Winkel).

So starten VfB und SSV in die Regionalliga

Der Spielplan der Regionalliga Nord ist fixiert worden. Das sind die ersten fünf Spiele von VfB und SSV.

VfB Oldenburg: FC St. Pauli II (28. Juli, Heim), Holstein Kiel II (31. Juli, Auswärts), VfL Wolfsburg II (4. August, H), HSC Hannover (11. August, A), Weiche Flensburg (18. August, H). SSV Jeddeloh: VfB Lübeck (27. Juli, A), Hannover 96 II (31. Juli, H), Drochtersen/Assel (4. August, A), TSV Havelse (10. August, H), Altona 93 (17. August, H).

„Die Leistung war richtig gut, wir machen in jedem Spiel einen Schritt nach vorn“, lobte derweil SSV-Trainer Jouke Faber sein Team, das gegen den vom Ex-VfB-Sportdirektor Ralf Voigt trainierten Bremen-Ligisten vor allem zu Beginn viel Spielwitz zeigte. Nach Moritz Seifferts 1:0 (10.) legten Tim van de Schepop (13.) und Keven Oltmer (16.) rasch nach. Kurz vor der Pause markierte erneut Seiffert (44.) das 4:0. Im zweiten Durchgang krönte der starke Shaun Minns seine Leistung mit dem 5:0 (65.).

„Am Ende haben wir vielleicht ein paar Tore zu wenig geschossen. Es freut mich aber, dass wir über die gesamte Spielzeit nur eine Chance zugelassen haben. Man sieht, dass das Training sich langsam auszahlt“, sagte Faber.

Am Sonntag teilte der SSV mit, dass es auf der Torwarttrainer-Position einen Wechsel geben wird. Dennis Evers wird aus beruflichen Gründen für ein Jahr pausieren, für ihn übernimmt Christian Meyer. Der 32-Jährige stand in der abgelaufenen Saison noch im Tor der Jeddeloher.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.