• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Radfahrer von Auto angefahren
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Unfall In Oldenburg
Radfahrer von Auto angefahren

NWZonline.de Sport Fußball

Jeddelohs Interimstrainer kündigt Änderungen an

17.11.2018

Jeddeloh /Oldenburg Alles andere als eine gewöhnliche Trainingswoche liegt hinter den Regionalliga-Fußballern des SSV Jeddeloh. Nicht nur, dass Trainer Key Riebau am Montag freigestellt wurde und nun der Sportliche Leiter Ansgar Schnabel als Interimstrainer für das Team verantwortlich ist, auch die Vorbereitung auf das Derby gegen den VfB Oldenburg an diesem Samstag (16 Uhr, 53acht-Arena) war ein großes Thema am Kanal.

Schnabel gibt sich vor dem wichtigen Duell optimistisch: „Ich erwarte ein Kampfspiel, in das wir selbstbewusst gehen“, gibt der 34-Jährige vor. Welche Veränderungen er vornimmt, lässt der ehemalige Torjäger noch offen. Sicher ist jedoch, dass es im Vergleich zum 2:4 gegen Weiche Flensburg in der Vorwoche einige Neuerungen geben wird.

Einer der Hauptdarsteller aus dem Hinspiel im September wird dem SSV auf jeden Fall fehlen. Shaun Minns, der damals beim 1:1 die Rote Karte sah, unterzog sich einer Operation und wird dem Team nach überstandenem Knorpelschaden erst wieder im Februar zur Verfügung stehen. Zudem gebe es im Jeddeloher Kader einige Wackelkandidaten für Samstag, bestätigte Schnabel.

Nach dem 5:1-Heimerfolg am vergangenen Sonntag gegen den VfB Lübeck fährt das Team des VfB Oldenburg um Trainer Marco Elia erhobenen Hauptes an den Kanal. „Wir wissen auch, dass der Trainerwechsel in Jeddeloh einen Motivationsschub auslösen wird“, sagt Elia, „aber wir werden uns darauf einstellen. Meine Mannschaft hat sich in den vergangenen Spielen immer mehr gefestigt. Wir sind in der Lage, gegenzuhalten.“

Verzichten muss der VfB auf Pascal Steinwender, dessen Fußverletzung noch nicht ausgeheilt ist. Hinter dem Einsatz von Kai Bastian Evers steht noch ein Fragezeichen. Der Kapitän litt in dieser Woche unter den Nachwirkungen einer Grippe und konnte nicht komplett mittrainieren. Dafür steht Lennart Madroch nach seiner Sperre wieder zur Verfügung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.