• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

Schuhknecht verlässt Jeddeloh

27.06.2018

Jeddeloh Thomas Schuhknecht, der als Trainer in der Saison 2016/2017 mit dem SSV Jeddeloh den Aufstieg in die Regionalliga geschafft hatte, wird in der kommenden Spielzeit kein Teil des Trainerteams der Ammerländer Fußballer mehr sein. Aus beruflichen Gründen wird der Co-Trainer kürzer treten müssen, teilte der SSV mit.

„Es ist schade, dass wir mit Thomas einen wichtigen Teil unseres Trainerteams verlieren“, sagt Jeddelohs sportlicher Leiter Ansgar Schnabel: „Ich würde ihn gerne später in anderer Position rund um das Team einbinden, wenn es die berufliche Situation bei ihm wieder erlaubt.“

Der 40-Jährige war sechs Jahre beim SSV tätig. Er übernahm zur Saison 2016/2017 das Traineramt und führte den SSV mit Key Riebau als Co-Trainer zum Oberliga-Titel. In der vergangenen Saison tauschten er und Riebau im Trainerteam die Positionen. Für Schuhknecht übernimmt nun Patrick Zierott.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.