• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Jeddeloh dementiert Gerüchte

21.05.2019

Jeddeloh Seitdem Alo Weusthof am Sonntag erklärte, dass er in der kommenden Saison nicht mehr der Trainer der Regionalliga-Fußballer des SSV Jeddeloh sein wird, brodelt die Gerüchteküche am Küstenkanal. Häufig wurde bisher der Name Olaf Blancke genannt, wenn es um die Nachfolge auf der Trainerbank Ammerländern geht.

Gerhard Meyer, Teammanager des SSV, stellte am Montag klar, dass es mit Blancke, der die Jeddeloher bereits zwölf Jahre als Trainer betreut hatte, keine Einigung gibt. „Es stimmt, dass wir mit Olaf gesprochen haben, ob es überhaupt Sinn macht, uns zusammenzusetzen. Dann sehen wir, ob unsere Vorstellungen übereinander liegen“, sagte Meyer. Im Laufe der Woche wollen die Jeddeloher im Vorstand ein Anforderungsprofil für den neuen Trainer erstellen.

Blancke stünde für das Traineramt in Jeddeloh zumindest zeitlich zur Verfügung. Blancke hatte in der Winterpause den Oberligisten SV Atlas Delmenhorst übernommen. Die Zusammenarbeit wurde aber Anfang Mai wieder vorzeitig beendet.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.