• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Torhüter Bohe genießt vollstes Vertrauen

30.11.2018

Jeddeloh /Wolfsburg Ein ganz entscheidendes Spiel steht für die Regionalliga-Fußballer des SSV Jeddeloh an diesem Sonntag an. Die Ammerländer reisen nach Wolfsburg und treffen um 14 Uhr auf den Tabellenvorletzten ULM Wolfsburg.

Der Sportliche Leiter und Interimstrainer der Jeddeloher, Ansgar Schnabel, mag vor dem Kellerduell nicht von einem Pflichtsieg sprechen. „Wir wissen aber, um was es geht. Mit der richtigen Einstellung können wir die drei Punkte gegen Wolfsburg mitnehmen. Das wären ein ganz wichtiger Sieg für uns“, weiß Schnabel.

Zuletzt hatten sich die Verantwortlichen aus Jeddeloh den Aufsteiger in der Vorwoche bei ihrer 1:3-Niederlage gegen den VfB Oldenburg angesehen. „Nach dem 0:3 haben sie nicht aufgegeben und viel Druck aufgebaut. Die Jungs können kicken, vor allem, wenn es nach vorne geht“, stellt Schnabel dem Kontrahenten ein Lob aus.

Die Ammerländer wollen sich vor dem Auftritt in der Autostadt aber nicht nervös machen lassen. „Wir werden nicht so sehr auf den Gegner schauen, sondern eher dafür sorgen, dass wir die Partie mit unseren Mitteln selbst entscheiden werden“, gibt Schnabel vor, dem bis auf die Langzeitverletzten und womöglich Dennis Geiger der gesamte Kader zur Verfügung steht.

Nach der Freistellung von Torhüter Christian Meyer, der mit einem wüsten Foul und der folgenden Roten Karte bei der 0:4-Pleite gegen den VfB Lübeck in der Vorwoche die Missgunst der Jeddeloher Verantwortlichen auf sich gezogen hatte, übernimmt Felix Bohe den Job zwischen den Pfosten. „Felix hat bereits in der Vergangenheit immer wieder gute Spiele für uns gemacht und genießt unser vollstes Vertrauen“, stärkt Schnabel seinem neuen Torhüter den Rücken. Doch nicht nur im Tor wird es Veränderungen geben: „Gegen Lübeck haben mir einige Dinge nicht gefallen. Deshalb wird der eine oder andere Spieler von der Bank eine neue Chance erhalten.“

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.