• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Emstek/Höltinghausen gewinnt Derby

26.03.2019

Cloppenburg Die B-Juniorenfußballer der JSG Emstek/Höltinghausen bleiben weiter Tabellenzweiter der Bezirksliga. Am vergangenen Samstag gab es einen 3:1 (0:1)-Heimerfolg gegen die JSG Kneheim/Lastrup/Hemmelte. In der Niedersachsenliga feierte der BVC vor kurzem einen wichtigen 2:0-Heimerfolg gegen Vorwärts Nordhorn.

B-Junioren Niedersachsenliga, BV Cloppenburg - Vorwärts Nordhorn 2:0 (2:0). Bereits nach vier Minuten führten die Cloppenburger dank eines Tores von Johannes Heitgerken mit 1:0. In der Folgezeit ließ der BVC mehrere Chancen aus. In der 33. Minute erhöhte Hannes Schmits aber auf 2:0.

Nach dem Seitenwechsel hatte Vorwärts eine kurze Drangphase. Aber Cloppenburgs Keeper Joschka Sanders hielt seinen Kasten sauber. Die Cloppenburger kamen ebenfalls zu Torchancen, die sie aber ungenutzt ließen.

BVC-Kader: Sanders, Busse, Friederichs, Maue, Weyel, Willenborg, Tapken, Stratmann, Horga, Bury, Heitgerken, Schmits, Giesbrecht, Klinker, Jamko, Moormann, Jansen, Jasim.

Bezirksliga, JSG Emstek/Höltinghausen - JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte 3:1 (0:1). Zunächst bestimmten die Gäste das Geschehen auf dem schwer zu bespielenden Rasen in Höltinghausen. Die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte agierte beim Favoriten frech, stand tief und erspielte sich aus der kompakten Defensive erste Chancen. Eine dieser Möglichkeiten nutzte Johann Rülander in der zwölften Minute zur Führung. Rülander legte einen langen Ball lässig am herauseilenden Josef Thoben vorbei.

Der Gegentreffer schien die Gastgeber zu wecken. Höltinghausen war fortan besser im Spiel, konnte sich aber zunächst noch nicht entscheidend in Richtung Gästetor vorarbeiten. Das änderte sich Mitte der ersten Hälfte: Phillip Möllmann scheiterte nach schönem Solo am Gästekeeper Heiner Eilers, aber auch Julius Plate und Max Pollex fanden in Eilers ihren Meister.

Mit der knappen Führung im Rücken ging es für Lastrup/Kneheim/Hemmelte in die Pause. Das Ergebnis war aufgrund der immer stärker aufspielenden Gastgeber mittlerweile glücklich. Nach dem Seitenwechsel verschoben sich die Spielanteile deutlich gen JSG Emstek/Höltinghausen, und die Gastgeber erspielten sich kurz nach dem Wiederanpfiff gute Möglichkeiten. Doch erst nach einer Stunde durften die Gastgeber jubeln. Jonas Meyer köpfte einen Eckball seines Mitspielers Jonas Middendorf ein und glich aus.

Nur acht Minuten später drehten die Grün-Blauen das Spiel: Jonas Middendorf nahm nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte heraus Tempo auf und schloss überlegt zum 2:1 ab. Das Spiel schien entschieden, zumal die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte nun kaum noch zum Zuge kam. Den Schlusspunkt setzte ein „Joker“: Zehn Minuten zuvor erst ins Spiel gekommen, machte Timo Maurer in der Nachspielzeit mit dem 3:1 den Deckel auf das Spiel.

Das Höltinghauser Trainerteam Philipp Hermes und Christopher Wübbelmann zog folgendes Fazit: „Insgesamt war es ein schweres Spiel für uns. Wir konnten auf dem Platz unser Passspiel nicht so aufziehen, wie wir es wollten. Kompliment geht vor allem an Heiner Eilers. Er hat uns das Leben enorm schwer gemacht.“

Emstek/Höltinghausen: Thobe - Bonk, Plate, Karg, Pollex, Kühling, Westerkamp, Middendorf (70. Maurer), Möllmann (45. Drzemalla), Wesenick (31. Roth), Meyer.

Lastrup/Kneheim/Hemmelte: Eilers - Rülander, Rolfes, Boll, Immeyerhoff, Busse, Wolter, Siemer, Bruns (41. Poppe), Bünnemeyer, Maas.

Bezirksliga, BV Cloppenburg II - FC Hude 4:2 (1:1). Die Cloppenburger legten gut los. Bereits nach zwei Minuten traf Max Oleinikow zur Führung. Doch die Huder zeigten sich keineswegs geschockt. Sie schafften noch vor der Halbzeitpause den Ausgleich (39.). In der zweiten Halbzeit drängten die Gäste auf den Führungstreffer. Mit Erfolg: Bereits in der 41. Minute brachten sie den Ball im BVC-Gehäuse unter.

Die Cloppenburger brauchten eine Weile, um sich zu berappeln. Es entwickelte sich eine hektische Partie, in der die BVC-Reserve aufdrehte. Matteo Imhoff erzielte nach Vorarbeit von Jan Kalvelage den Ausgleich (69.). Nur fünf Minuten später markierte Imhoff das 3:2, ehe Tom Albers das 4:2 besorgte (80+2).

BVC II: Busse, Albers, Shamdeen, Zwick, Gerdsen, Tevs, Schlömer, Oleinikow, Kalvelage, Zimmermann, Imhoff, Klinker, Jamko

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.