• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Einigung: Gorch Fock kann am Freitag aufs Wasser
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Streit Zwischen Bund Und Bredo-Werft
Einigung: Gorch Fock kann am Freitag aufs Wasser

NWZonline.de Sport Fußball

Klaus Allofs prüft Ismael-Nachfolger

31.05.2005

BREMEN /MüNCHEN BREMEN/MÜNCHEN/DPA/SID - Der Wechsel Valerien Ismaels von Werder Bremen zum Fußball-Meister Bayern München droht zu einer Hängepartie zu werden. Werder will seinen Abwehrchef nur ziehen lassen, wenn sich adäquater Ersatz findet. Doch bei der Suche nach einem Nachfolger lässt sich Sportdirektor Klaus Allofs nicht in die Karten schauen. „Die Situation ist schwer genug für uns, weil alles bekannt geworden ist“, erklärte der 48-Jährige.

Allofs ist aber zuversichtlich, in der Sommerpause auf dem Transfermarkt fündig zu werden: „Wir haben ein paar Kandidaten, die wir abchecken. Ich bin guter Dinge.“ Zu Spekulationen um ein mögliches Tauschgeschäft, bei dem ein Teil des Ismael-Transfers durch die Rückkehr von Torsten Frings nach Bremen „verrechnet“ werden könnte, äußerte sich Allofs nicht. Frings soll mit einem Wechsel an die Weser liebäugeln.

In München gibt man sich in Sachen Ismael entspannt: „Wir sind sehr hoffnungsvoll, dass er kommende Saison bei uns spielt“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Unterdessen hat sich Bodo Balde, Nationalspieler Guineas, ins Gespräch gebracht. „Die Bayern-Verantwortlichen haben meinem Berater gesagt, dass ich ganz oben auf deren Liste stehe“, sagte der Verteidiger von Celtic Glasgow.

Auf die Dienste von Torsten Frings scheinen die Bayern keinen großen Wert zu legen. Manager Uli Koeneß sagte, der 28-Jährige schöpfe sein Potenzial nicht aus. Zudem suche er „die Schuld immer bei anderen – doch die Schuld liegt bei ihm.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.