• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

FUßBALL: Kucera rettet einen Punkt für Bielefeld

09.11.2006

[SPITZMARKE]BIELEFELD BIELEFELD/SID - Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin hat den ersten Auswärtssieg der Saison leichtfertig verspielt. Die Mannschaft von Trainer Falko Götz kam nach kuriosem Spielverlauf und trotz einer 2:1-Führung nur zu einem 2:2 (1:1) bei Arminia Bielefeld.

Die Arminia rettete durch das Ausgleichstor des Tschechen Radim Kucera 14 Minuten vor dem Ende einen Punkt. Die Gastgeber waren in der ersten halben Stunde das klar bessere Team und durch ein kurioses Tor in Führung gegangen. Hertha-Abwehrspieler Josip Simunic hatte sich auf Linienrichter Volker Wezel verlassen, der fälschlicherweise Abseits angezeigt hatte, und hörte auf zu spielen. Sibusiso Zuma nutzte diesen Aussetzer zur Führung für die Arminia (28.). Zuvor hatte Dick van Burik mit einer unfreiwilligen Kopfballverlängerung die Abseitsposition Zumas aufgehoben. Gilberto (45.+1) und Christian Gimenez machten den Fauxpas ihres Kollegen wett und schossen Hertha 2:1 in Führung.

Tore: 1:0 Zuma (28.), 1:1 Gilberto (45.+1), 1:2 Gimenez (58.), 2:2 Kucera (76.). Zuschauer: 21 075.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.