• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Desolater Tabellenletzter geht in Emden unter

06.05.2019

Emden /Brake Herbe Abfuhr für die Landesliga-Fußballer des SV Brake beim BSV Kickers Emden: Sie verloren die Partie am Dollart am Sonntag mit 0:9 (0:4)-Toren. Der SVB hatte sogar großes Glück, nicht zweistellig unter die Räder gekommen zu sein. Bei noch vier ausstehenden Begegnungen und zehn Punkten Rückstand zum rettenden Ufer glaubt selbst SVB-Trainer Lars Bechstein nicht mehr an einen Klassenverbleib.

In der Pressekonferenz nach der Begegnung gratulierte Bechstein dem Gegner zum verdienten Sieg. Anschließend wünschte er den Kickers den Aufstieg in die Oberliga und dass man sich so schnell nicht wiedersieht, zumal der SVB in der kommenden Saison in der Bezirksliga spielt. Eines hatte er jedoch vergessen: Im Bezirkspokal stehen beide Teams im Halbfinale. Ein Wiedersehen kann es damit schnell geben, wenn Kickers gegen Schüttorf und Brake beim SV Altenlingen gewinnen sollte.

„Uns fehlte die Tauglichkeit für die Landesliga“, meinte Bechstein. Seiner Elf blieb beim Stande von 0:1 ein Elfmeter verwehrt, nach dem Christopher Nickel im Strafraum umgelaufen worden war. Der SVB-Trainer ergänzte: „Danach haben wir noch bis zum 0:2 gut mitgespielt, doch dann gelang unserem ambitionierten und galligen Gegner fast alles. Fast jeder Distanzschuss schlug unhaltbar im Netz ein.“

BSV-Teammanager Arno Steffens stellte fest: „So leicht war es gegen Brake, das einen sehr schlechten Tag hatte, für uns noch nie. Nur Torwart Patrick Lahrmann hat gegen uns Ligaformat bewiesen.“ Emden agierte in allen Mannschaftsteilen konsequent und nahm kaum Tempo aus der Partie.

„Erst beim Stande von 6:0 wurden wir auf der Trainerbank ruhig und haben kein Druck mehr von der Bank gemacht“, sagte Janßen.

Nicht in den Griff bekam Brake die Emder Spitze Tito Steffens, dem ebenso wie Sebastian Bloem drei Treffer gelangen. Jan-Niklas Wiese musste bei Brake wegen einer muskulären Verletzung beim Warmlaufen passen. Beobachter im Ostfriesland-Stadion hatten festgestellt, dass die Braker mit dem 0:4-Rückstand zur Halbzeit bereits gut bedient waren.

Tore: 1:0 Steffens (12.), 2:0 Wulff (17.), 3:0, 4:0 Steffens (32., 39.), 5:0 Eilerts (49.), 6:0 Bloem (51.), 7:0 Nagel (73.), 8:0, 9:0 Bloem (80., 87.)

SVB: Lahrmann - Heyer, Luckyman, Harenberg, Asmus, Rakow, Ince (66. Preuß), Speer, Voltmann (71. Heidenreich), Kunst (77. Landwehr), Nickel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.