• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Mit acht Toren in die Pause

12.06.2019

Mainz Mit einem Torfestival hat die junge deutsche Nationalmannschaft die Fans zum Saisonausklang in Partystimmung versetzt. Beim lockeren 8:0 (5:0) in der EM-Qualifikation am Dienstag in Mainz gegen Estland beeindruckte das DFB-Team um die Doppeltorschützen Marco Reus und Serge Gnabry mit viel Tempo, Direktspiel und spielerischen Raffinessen. Neben dem Dortmunder Reus (10. und 37. Minute) und dem Münchner Gnabry (17. und 63.) sorgten Leon Goretzka (20.), Ilkay Gündogan (26./Foulelfmeter), Timo Werner (79.) und Leroy Sané (88.) für den deutlichen Erfolg der Gastgeber.

Ersatz-Bundestrainer Marcus Sorg erfüllte den Auftrag seines nach einem Sportunfall verhinderten Chefs Joachim Löw mit Bravour: Nach sechs Punkten in zwei Qualifikationsspielen ist Deutschland auf einem guten Weg zur Endrunde der Fußball-Europameisterschaft 2020. Das 8:0 vor 26 050 Zuschauern in der ausverkauften Opel-Arena gegen die harmlosen Esten war der höchste deutsche Sieg seit November 2016.

Löw kann in der neuen Saison die Stabilisierungsphase mit viel positiver Energie fortsetzen. Dabei warten aber gleich zwei echte Prüfungen gegen die Mitbewerber um die beiden Endrunden-Tickets. Am 6. September geht es in Hamburg gegen die Niederlande, drei Tage später steht das Spiel in Belfast gegen Nordirland an.

„Natürlich anstrengend“ sei die Woche als Löw-Vertreter gewesen, sagte Sorg kurz vor dem Anpfiff der Partie und meinte: „Ich freue mich schon auf September, wenn Joachim wieder da ist.“ Wieder hatte Löw das letzte Wort bei der Aufstellung, zweimal telefonierte er am Spieltag mit Sorg.

Das Ergebnis: Leon Goretzka und Thilo Kehrer kamen neu ins Team. Sie ersetzten nach dem 2:0 in Weißrussland Lukas Klostermann und Jonathan Tah. Die Offensive bildeten erneut Reus, Gnabry und Sané. Werner blieb bis zur 65. Minute auf der Ersatzbank.

„Den Abschluss verbessern“, hatte Sorg nach dem eher schmucklosen Erfolg in Borissow drei Tage zuvor gefordert. Und die DFB-Elf folgte brav und bot den Fans ein ordentliches Spektakel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.