• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Mainz holt drei Punkte in Augsburg

19.09.2016

Augsburg Mainz 05 hat beim kräftezehrenden Tanz auf drei Hochzeiten endlich Tritt gefasst und seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Die Rheinhessen setzten sich im 50. Bundesliga-Spiel unter Fußball-Trainer Martin Schmidt verdient mit 3:1 beim FC Augsburg durch.

Jhon Cordoba brachte die 05er mit seinem dritten Pflichtspieltreffer in dieser Saison in Führung (7. Minute). Yunus Malli (75.) und der eingewechselte Yoshinori Muto (81.) sicherten den ersten Dreier nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Konstantinos Stafylidis (73.). Malli und Muto belohnten damit die vor allem defensiv verbesserte Mainzer.

In der Nachspielzeit sah der gerade eingewechselte Mainzer José Rodriguez bei seinem Bundesligadebüt nach einem brutalen Foul an Dominik Kohr eine Rote Karte (90.+3). Kohr wurde ins Krankenhaus gebracht.

„Ich möchte mich in aller Form bei Kohr und dem FC Augsburg entschuldigen. Das ist nicht Mainz 05. Ich hoffe für ihn, dass es nichts allzu Schlimmes ist“, sagte Schmidt: „Die ganze Mannschaft wünscht ihm von Herzen gute Besserung.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.