• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

UEFA-POKAL: Marcell Jansen redet Hamburger SV stark

19.03.2009

ISTANBUL Der Hamburger SV lässt sich vor dem Achtelfinal-Rückspiel im Uefa-Pokal bei Galatasaray Istanbul an diesem Donnerstag (20.30 Uhr/ZDF) nicht ins Bockshorn jagen. Trotz der Verletztenmisere, des mageren 1:1 aus dem Hinspiel, des erwarteten Hexenkessels im mit 23 785 frenetischen Fans ausverkauften Ali-Sami-Stadion und sehr offensivstarken Gastgebern übt man sich beim Fußball-Bundesligisten in Optimismus.

„Das ist schwierig, aber machbar“, sagt HSV-Trainer Martin Jol. Mit besonders viel Optimismus reist Nationalspieler Marcell Jansen in die Türkei. „Wir fahren mit vollem Selbstvertrauen nach Istanbul“, sagt der 23-Jährige.

Auch vom Beinamen „Hölle“ der Galatasaray-Arena lässt sich Jansen nicht beeindrucken: „Das macht doch Spaß“, freut er sich auf die erwartet heiße Atmosphäre in dem kleinen Stadion: „Da können wir uns zeigen. Das müssen wir als Profis nur positiv sehen.“

Zum Weiterkommen müssen die Hamburger gewinnen, oder ein Remis mit mindestens zwei Toren holen. „Die Chancen stehen 50:50“, rechnet Jol vor. Mut macht jedoch die Auswärtsbilanz. Der HSV gewann alle vier Spiele in der Fremde – kein anderes Team war im Uefa-Pokal in dieser Saison so erfolgreich.

Auf die HSV-Abwehr, die aufgrund von Verletzungen nahezu in jeder Partie umformiert wird, kommt Schwerstarbeit zu. Galatasaray ist mit 48 Treffern in 24 Spielen die beste Mannschaft in der türkischen Eliteliga. Zudem kann der Tabellenfünfte auf Milan Baros zurückgreifen, der im Hinspiel gesperrt war. Der Tscheche führt die Torjägerliste der Süper Lig mit 17 Treffern an.

Dagegen beklagt der HSV den Verlust seines besten Schützen Mladen Petric (Muskelfaserriss). „Ivica Olic und Paolo Guerrero sind nicht schlechter“, meint Jol. Auch Piotr Trochowski (Knieprobleme) muss passen. Unklar ist, ob Michael Gravgaard (Adduktoren) spielen kann. Weiterhin fehlen Guy Demel (Muskelfaserriss) sowie die international für den HSV nicht spielberechtigten Mickael Tavares und Albert Streit.

Liveticker zum Spiel:

www.NWZonline.de/uefa-ticker

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.