• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

"Verlasse den Verein": Frankfurter Salcedo vor Wechsel

21.01.2019

Frankfurt/Main (dpa) - Der mexikanische Nationalspieler Carlos Salcedo hat seinen Abschied von Fußball-Pokalsieger Eintracht Frankfurt erklärt.

"Ich verlasse den Verein glücklich, da wir einen Titel geholt haben, den ihr sehr verdient habt. Ihr bleibt immer in Erinnerung", schrieb Salcedo auf Instagram. Er dankte auch explizit Ex-Trainer Niko Kovac und Sport-Vorstand Fredi Bobic. Der Abgang des 25 Jahre alten Verteidigers, der zum mexikanischen  Verein Tigres UANL wechseln soll, dürfte der Eintracht eine Millionensumme einbringen. Er muss dort laut mehreren Medienberichten nur noch den Medizincheck bestehen.

Tigres postete am Montag auf Twitter ein Foto, das Salcedo schon mit einem Schal des Vereins in Mexiko zeigt. Der WM-Teilnehmer 2018 wird dabei als "neue Verstärkung" bezeichnet. In der Bundesliga hatte Salcedo fast die komplette Hinrunde wegen eines Syndesmoserisses verpasst. Pokalsieger Frankfurt hat den Wechsel noch nicht bestätigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.