• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Krisengerede für Hoeneß nur „Käse“

22.10.2019

München Uli Hoeneß war bester Laune. Auf der Gangway plauderte der 67-Jährige auf seiner letzten Champions-League-Dienstreise als Präsident des FC Bayern mit anderen Passagieren, ehe er auf Sitz 3 C der Sondermaschine nach Athen flog. Der Dämpfer beim 2:2 in Augsburg drückte nicht auf die Stimmung des in gut drei Wochen aus dem Amt scheidenden Club-Chefs. „Im Verein ist totale Ruhe. Ich sehe überhaupt kein Problem.“, versicherte Hoeneß. Das Krisengerede sei „Käse“.

Vor dem Champions-League-Gruppenspiel des Fußball-Rekordmeisters an diesem Dienstag (21 Uhr) bei Olympiakos Piräus bemängelte der Präsident allerdings wie Coach Niko Kovac die Torausbeute der Münchner. „Das ist die Einstellung. Man muss geil sein auf die Tore“, appellierte Hoeneß. Gegen den schwachen Defensiv-Trend rät er indes zu einem Erfolgsfaktor aus dem Triple-Jahr 2013: „Die Abwehrproblematik wird sich sowieso aus meiner Sicht demnächst erledigen, wenn der (Javi) Martínez auf der Sechs spielt. Dann kriegen wir sowieso in Zukunft weniger Gegentore.“

Ernst wurde die Miene des Präsidenten, als es um den Kreuzbandriss des Abwehrchefs Niklas Süle ging: „Das ist eine totale Katastrophe. So eine Verletzung ist ein Drama.“ Die Saison sei für den 24-Jährigen vorbei, die EM „ad acta“ gelegt.

Bayer Leverkusen sieht Sportchef Rudi Völler derweil im Champions-League-Spiel bei Atlético Madrid an diesem Dienstag (18.55 Uhr) unter Zugzwang. „Nach zwei Niederlagen haben wir eine gewisse Drucksituation. Wir müssen punkten“, so Völler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.