• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Wolfsburg-Kapitän Guilavogui zurück im Training

16.10.2018

Wolfsburg (dpa) - Rund zwei Monate nach seiner schweren Verletzung im Auftaktspiel gegen den FC Schalke 04 ist Wolfsburgs Kapitän Josuha Guilavogui am Dienstag auf den Trainingsplatz zurückgekehrt.

Der defensive Mittelfeldspieler des Fußball-Bundesligisten hatte sich am Kreuzband verletzt und zuletzt in seiner französischen Heimat das Aufbautraining absolviert. Auf eine Operation hatte Guilavogui verzichtet. Zunächst wird der 28-Jährige noch individuell arbeiten, strebt aber eine baldige Rückkehr ins Mannschaftstraining an.

"Ich fühle mich sehr gut und habe richtig Bock, bald wieder mit der Mannschaft am Ball zu sein", sagte Guilavogui. "Neben dem Laufen, haben wir heute vor allem Zweikämpfe und Richtungswechsel trainiert. Das hat mein Knie geschafft, das freut mich", sagte der Franzose.

Für das Heimspiel gegen Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) kommt Guilavogui aber noch nicht infrage. Obwohl die Bayern zuletzt drei Mal in der Bundesliga nicht gewinnen konnten, erwartet Stürmer Daniel Ginczek eine schwere Aufgabe. "Man darf nicht vergessen, dass die Bayern dennoch eine brutale Qualität und den wohl besten Kader der Bundesliga haben", sagte Ginczek. Der Neuzugang setzt aber vor allem auf den Heimvorteil. "Gerade zu Hause haben wir in dieser Saison gegen gute Mannschaften gepunktet, warum nicht auch gegen Bayern?", sagte Ginczek. Unter anderem gab es ein 2:2 gegen Gladbach.

Weitere Nachrichten:

dpa | FC Schalke 04 | FC Bayern München

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.