• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Pavel Hapal neuer Nationaltrainer der Slowakei

24.10.2018

Bratislava (dpa) - Der 49-jährige Pavel Hapal wird neuer Fußball-Nationaltrainer der Slowakei. Hapal werde das Team bis zum Abschluss der Qualifikation für die EM 2020 führen, gab der Fußballverband SFZ bekannt.

Als aktiver Spieler hatte Hapal außer für tschechische Mannschaften 1992/93 auch für Bayer Leverkusen gespielt. Als Trainer betreute er zunächst tschechische und slowakische Club-Mannschaften und führte den MSK Zilina 2010 zum slowakischen Meistertitel sowie in die Gruppenphase der Champions League, ehe er 2015 das slowakische U21-Nationalteam übernahm und sich mit diesem für die EM 2017 qualifizierte.

Hapal folgt Jan Kozak, der sein Amt nach fünf Jahren aus Protest gegen Disziplinlosigkeiten mehrerer Nationalspieler zurückgelegt hatte. Nach einer Heimniederlage gegen Tschechien in der Nations League vor einer Woche hatten sieben seiner wichtigsten Stammspieler in einem Nachtclub gefeiert, anstatt die von Kozak verordnete Nachtruhe vor einem für den nächsten Tag geplanten Training einzuhalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.