• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fußball: Naldo rettet Werder einen Punkt

11.04.2012

BREMEN Werder-Punkt- gewinn trotz Unterzahl und Rückstand: Der Bremer Naldo hat dafür gesorgt, dass Borussia Mönchengladbach auch nach 25 Jahren im Weserstadion ohne Sieg bleibt und auf dem direkten Weg in die Champions League nicht vom Fleck kommt. Durch das 2:2 (0:1) am Dienstag haben die seit fünf Pflichtspielen sieglosen Borussen als Tabellen-Vierter nun vier Punkte Rückstand auf Schalke 04.

Der Doppelpack von Mike Hanke (52./67. Minute) war zu wenig für die Borussia. Werder war durch Markus Rosenberg (18.) in Führung gegangen und glich durch Naldo (74.) aus. Nach einer umstrittenen Roten Karte für Sebastian Boenisch wegen einer Notbremse musste Werder ab der 28. Minute mit zehn Spielern auskommen. Der Punktgewinn belässt dem Tabellensechsten die Chance auf die Europa-League-Teilnahme.

Bei den Gladbachern hatte Marco Reus die erste Chance (7.). Nur drei Minuten später rettete Lukas Schmitz auf der Bremer Torlinie gegen Roman Neustädter. Werder hatte zudem Glück, dass Patrick Herrmann nach Querpass von Hanke frei vor Wiese knapp daneben schoss.

In der kurzweiligen Partie blieben die spielerisch starken Gäste die überlegene Mannschaft und waren nach Rot für Boenisch zudem in Überzahl. Der bei seinem Comeback als Rechtsverteidiger aufgebotene Boenisch brachte den davoneilenden Herrmann kurz vor dem Strafraum zu Fall. Allerdings protestierten die Bremer, weil auch Francois Affolter aus ihrer Sicht noch hätte eingreifen können.

Die überlegenen Gladbacher belohnten sich nach der Pause für ihre Bemühungen. Hanke traf aus 18 Metern an den Innenpfosten und dann ins Netz. Werder hielt nun aber mehr dagegen. Marc-Andre ter Stegen lenkte einen Schlenzer von Claudio Pizarro über die Latte (55.) und wirkte etwas unsicher bei einem Schuss von Rosenberg (56.).

Ein Fehler des Ex-Borussen Marko Marin leitete die Führung ein, Hanke vollendete nach Rückpass von Reus. Doch die Hausherren gaben sich vor 42 100 Zuschauern nicht geschlagen: Naldo köpfte einen Freistoß von Zlatko Junuzovic ein. Pizarro hatte sogar die erneute Führung vor Augen, wurde aber noch abgeblockt (81.). Der eingewechselte Gladbacher Alexander Ring traf die Latte (88.).

 @   http://www.NWZonline.de/werder

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.