• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Neubesetzung noch offen: Peters kündigt Rücktritt als HSV-Aufsichtsratschef an

05.09.2017

Hamburg (dpa) - Bundesligist Hamburger SV muss sich nach einem neuen Vorsitzenden für den Aufsichtsrat umsehen.

In einem auf der Vereinshomepage veröffentlichten Interview sagte Amtsinhaber Andreas C. Peters, nicht mehr kandidieren zu wollen: "Ich selbst stehe in der neuen Amtszeit als Vorsitzender des Aufsichtsrates absprachegemäß nicht mehr zur Verfügung."

Peters steht dem Aufsichtsrat seit Februar vor. Der Rechtsanwalt hatte die Nachfolge von Karl Gernandt angetreten, der das Amt im Dezember 2016 wegen Indiskretionen im Kontrollgremium niedergelegt hatte.

"In unserer Situation im Winter ging es darum, die an der Spitze des Aufsichtsrates entstandene Lücke zügig, adäquat und ohne viel Aufhebens für die verbliebene Amtszeit zu schließen", sagte Peters. Es sei vereinbart gewesen, dass er das Amt nicht dauerhaft ausüben werde. Einen genauen Termin für die Neubesetzung des Aufsichtsrates gibt es noch nicht.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.