• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Lizenzen an VfB und Jeddeloh

04.05.2019

Oldenburg /Bremen Die Regionalligisten VfB Oldenburg und SSV Jeddeloh haben vom Norddeutschen Fußball-Verband (NordFV) die Lizenzen für die kommende Saison ohne Auflagen erhalten. Das teilte der NordFV am Freitag mit. Auch der VfL Oldenburg hätte die Spielgenehmigung für die Regionalliga erhalten, er steht aber seit Freitagabend als Absteiger fest. Über den Antrag des VfL auf eine Oberliga-Lizenz wird am Montag entschieden.

Der VfB wird künftig ohne Süleyman Celikyurt (29) und Lennart Madroch (28) auskommen müssen. Celikyurt zieht es aus familiären Gründen in die Schweiz, wo seine Frau lebt. Madroch bat aus beruflichen Gründen darum, den Club verlassen zu dürfen. Weiterhin für den VfB spielt dagegen Gazi Siala (24), der seinen Vertrag verlängerte.

An diesem Sonntag (15 Uhr, Marschwegstadion) empfängt der VfB den Lüneburger SK. Die Jeddeloher spielen bereits an diesem Samstag (16 Uhr, 53acht-Arena) gegen den TSV Havelse. Der SSV gab zudem bekannt, dass Mittelfeldspieler Bent Janßen (18) aus dem JLZ Emsland zur neuen Saison nach Jeddeloh wechselt.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.