• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

VfB Oldenburg holt 25-Jährigen für Abwehr

29.06.2019

Oldenburg Erfolgreich abgeschlossen hat Fußball-Regionalligist VfB Oldenburg mit der Verpflichtung von Kevin Kalinowski die Suche nach einer flexiblen Verstärkung für die Defensive. Für den 25-Jährigen, der in der vergangenen Saison 28 Spiele für Ligarivale BSV Rehden absolviert hat, ist es eine Rückkehr nach Oldenburg. 2011/2012 lief er beim einjährigen Bundesliga-Gastspiel der A-Junioren des VfL für die Grün-Weißen auf.

„Er ist physisch stark, robust und beidfüßig gut, so dass er in der Abwehr auf allen Positionen spielen kann“, meint VfB-Sportleiter Jürgen Hahn über den Zugang, der nach dem Trainingseinstieg am Freitag schon an diesem Sonntag (15 Uhr, Sportplatz Hellmskamp) im nächsten Test bei Kreisligist Eintracht Oldenburg auflaufen könnte.

„Die Mannschaft hat viel Potenzial“, sagt Kalinowski, der nach dem Abstieg der VfL-Talente zum TSV Havelse (auch Regionalliga Nord) ging und später auch in Verl (West) wie Neustrelitz (Nordost) in der vierten Liga aktiv war.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.