• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

VfL Oldenburg verliert knapp gegen Spitzenreiter

19.11.2018

Oldenburg Fußball-Regionalligist VfL Oldenburg hat eine faustdicke Überraschung nur knapp verpasst. Am Sonntagnachmittag verlor das Schlusslicht gegen den Spitzenreiter VfL Wolfsburg II mit 1:2 (1:1).

Vor 400 Zuschauern im Hans-Prull-Stadion an der Alexanderstraße brachte Efkan Erdogan den Aufsteiger nach 34 Minuten mit einem Traumtor aus der eigenen Hälfte heraus in Führung. Kurz vor der Pause glich die Bundesliga-Reserve aus Wolfsburg nach einem Eckball durch Daniel Hanslik aus (45.). Der Stürmer sorgte mit einer Direktabnahme nach 69 Minuten auch für den Sieg der Gäste, die mit 46 Zählern nun schon elf Punkte mehr haben als der Tabellenzweite Holstein Kiel II. Der VfL bleibt mit zwölf Zählern auf dem 18. und letzten Platz.

Bereits am Samstag hatte der SSV Jeddeloh das Derby gegen den VfB Oldenburg mit 2:0 (1:0) gewonnen. In einer umkämpften und teils hitzigen Partie erzielten Björn Lindemann (10., Foulelfmeter) und Kevin Samide (90.+3) die Treffer für die Ammerländer.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.