• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

VfB leitet größeren Kader-Umbruch ein

17.05.2019

Oldenburg Noch vor ein paar Wochen hatte Marco Elia den Wunsch geäußert, dass der Umbruch in seiner ersten Sommerpause als Trainer des VfB Oldenburg deutlich kleiner ausfällt als bei seinen Vorgängern. Am Donnerstag verkündete der Fußball-Regionalligist aber die Abgänge vier bis acht. Die Verträge von Ahmet Saglam (32), Leonel Kadiata (25) und Hugo Magouhi (27) werden nicht verlängert. Zudem gehen der dritte Torwart Nicolai Schöneich (19) und Angelos Argyris (25). Letzterer wechselt zu dem Club, gegen den der VfB an diesem Sonntag (14 Uhr, Marschwegstadion) sein letztes Saisonspiel bestreitet: Weiche Flensburg.

„Wir hatten durchaus Interesse, Angelos weiter zu binden“, betont Sportleiter Jürgen Hahn. Der 25-Jährige, der seit Sommer 2018 hier spielt, habe sich aber gegen das „faire und angemessene Angebot“ und die aufgezeigte „sportliche Perspektive“ und für ein „lukratives Angebot von Flensburg“ entschieden.

In Okan Erdogan (zu Drittligist Münster) sowie Argyris und Saglam gehen damit alle drei Innenverteidiger, die in dieser Saison zum Stamm zählen. „Mit Ahmet habe ich sehr offene und angenehme Gespräche geführt“, sagt Hahn über Saglam, der 2017 aus Erndtebrück kam: „Letztlich hat er sich entschieden, mit der Familie wieder zurück in den Westen zu gehen.“

Kadiata und Magouhi (jeweils viermal Startelf) spielten nur Nebenrollen. „Wir haben intensiv darüber diskutiert, wie wir uns auf den jeweiligen Positionen aufstellen. Leonel hatte leider sehr viel Verletzungspech. Im Fall von Hugo muss man berücksichtigen, dass wir offensiv relativ breit aufgestellt sind. Er hat den Anspruch, mehr zu spielen, was beim VfB aber schwer würde“, sagt Hahn. Für die Entwicklung von Schöneich (null Einsätze) sei es wichtiger, dass er zu einem Verein wechselt, bei dem er auch regelmäßig spiele.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.