• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Hallenfußball: VfL-Team feiert Prestigeerfolg

15.01.2018

Oldenburg Ein Schnippchen geschlagen haben die Fußballer des VfL Oldenburg den Regionalligisten SSV Jeddeloh und VfB Oldenburg am Sonntag beim ersten „Deutsche R+S-Cup“ in der kleinen EWE-Arena in Oldenburg. Der Oberliga-Primus setzte sich im Finale des Kräftemessens von zehn starken Teams aus dem neuen Großkreis gegen die Ammerländer mit 1:0 durch. Stadtrivale VfB Oldenburg entschied immerhin noch das Neunmeterschießen um Platz drei gegen den friesländischen Bezirksligisten TuS Obenstrohe 3:1 für sich.

„Wir haben den besten Fußball aller Mannschaften gespielt und deshalb auch verdient gewonnen“, sagte VfL-Trainer Dario Fossi und erntete Zustimmung von allen Seiten. „Wenn man das Finale verliert, ist man natürlich enttäuscht. Glückwunsch an den VfL“, sagte SSV-Coach Key Riebau, der sich mit Platz zwei zufrieden geben musste. Am Samstag hatten die Routiniers aus Jeddeloh an gleicher Stelle souverän den „Erdinger-Cup“ der Ü-32-Teams gewonnen.

Am Sonntag in der Gruppenphase des neuen Turnierformats, das als Nachfolgeveranstaltung der 2017 aufgrund der Kreisfusion letztmals ausgetragenen Oldenburger Stadtmeisterschaften im Hallenfußball gilt und in einem Jahr erneut stattfinden soll, hatten die favorisierten Stadtrivalen VfL (12 Punkte) und VfB (9) das Halbfinale erreicht. Auf Rang drei landete SVE Wiefelstede (6) vor seinen Bezirksliga-Kontrahenten FC Rastede (3) und SV Brake (0).

In Gruppe B hatten die Jeddeloher (9) souverän den ersten Platz geholt. Nach drei klaren Erfolgen konnte sich der Regionalligist im letzten Spiel eine Niederlage gegen Obenstrohe erlauben. Durch einen 1:0-Sieg gegen den SSV schafften die Friesländer mit 8 Zählern statt Ligarivale SV Wilhelmshaven (7) den Sprung ins Halbfinale. Auf den Plätzen vier und fünf landeten Eintracht Oldenburg (2, Bezirksliga) und Heidmühler FC (1, Landesliga).

Anschließend ließ im Halbfinale zunächst der VfL den Obenstrohern keine Chance. Beim 5:3 trafen Kristof Köhler (3. Minute, 13.), Pascal Steinwender (3.), Narciso Lubaca (6.) und Joshua König (8.) für den Oberligisten. Die Treffer der Friesländer erzielten Janis Theesfeld (2.), Christian Albers (11.) und Florian Jochens (13.). Im zweiten Halbfinale machte Jeddeloh durch Tore von Dennis Engel (6., 14.), Conor Gnerlich (7.) und Keven Oltmer (14.) kurzen Prozess mit dem VfB und siegte mit 4:0. Doch im Endspiel endete die souveräne Vorstellung der Ammerländer. Lennart Blömer erzielte in der 4. Minute den entscheidenden Treffer.

Parallel zum Turnier hatte Regionalligist VfB mit einem Großteil der besten Spieler ein Testspiel bei der U 23 von Werder Bremen II mit 1:2 verloren. Dabei war der Drittligist zunächst durch Ousman Manneh (35. Minute) und US-Winterzugang Joshua Sargent (50.) mit 2:0 in Front gegangen, ehe VfB-Neuverpflichtung Hugo Maghoui verkürzte (60.). „Wir hätten zur Pause führen müssen und hatten auch in der zweiten Halbzeit die besseren Tormöglichkeiten“, meinte VfB-Coach Stephan Ehlers: „Wenn wir diese Leistung in den Punktspielen abrufen, werden wir eine passable Rückrunde spielen.“

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.