• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Fußball: Atlas II weiter mit weißer Weste

16.09.2019

Delmenhorst Die positive Serie des Harpstedter TB in der Fußball-Kreisliga ist am Samstagnachmittag gerissen. Spitzenreiter SV Atlas Delmenhorst II gewann das Topspiel gegen die Mannschaft von Trainer Jörg Peuker mit 2:1 (2:1) und führt die Tabelle weiterhin souverän an.

„Heute war sicherlich mehr drin“, stellte Harpstedts Coach fest. Ausschlaggebend für diese Niederlage sei ausschließlich eine ängstliche Einstellung seiner noch jungen Mannschaft gewesen. „Respekt vor dem Gegner zu haben, ist sicherlich ok. Wenn das aber in Angst übergeht, ist das ein schlechter Berater“, befand Peuker. Aus diesem Grund wurden viele gut gestartete Angriffe seiner Mannschaft nicht konsequent zu Ende gespielt. Besonders in der zweiten Halbzeit, in der seine Mannschaft mehr vom Spiel gehabt hätte und die Delmenhorster zum Kontern verurteilt waren, sei das der Fall gewesen. Zunächst begann das Spiel ausgeglichen, obwohl schon in der vierten Minute den Platzherren die Führung gelang, als ein Ball über die linke Angriffsseite in die Mitte geflankt wurde. Einmal mehr war Atlas-Routinier Dominik Entelmann zur Stelle und traf. Ein ständiger Unruheherd war aufseiten der Platzherren Milot Ukaj, der häufig für Gefahr sorgte, obwohl er dieses Mal keinen Treffer erzielte. Die Gäste erzielten in der 29. Minute den verdienten Ausgleich durch Nils Klaassen, nachdem Atlas-Torhüter Philipp-Rene Pollmann, der in der Nachspielzeit wegen eines Wortgefechtes von Schiedsrichter Sydney Eggers die Rote Karte sah, den Ball abprallen ließ. In der zweiten Halbzeit besaßen die Gäste leichte Feldvorteile, ohne aber im Endeffekt zwingend zu sein. In dieser Beziehung zeigte erneut Entelmann seine ganze Klasse, als er in der 32. Minute zur Stelle war und den erneuten Führungstreffer erzielte. Allerdings sei im Vorfeld des Treffers Harpstedts Matthes Barenbrügge gefoult worden. In der Nachspielzeit verpasste Niklas Fortmann den möglichen Ausgleich, als er aus wenigen Metern mit einem Kopfball das Tor verfehlte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.