• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Darum bekommt nicht jeder ein Ticket

06.12.2019

Oldenburg /Vechta Als Fußball-Fan ist einem diese Situation bekannt. Egal ob Bremen gegen Hamburg oder Schalke gegen Dortmund: Bei diesen Derbys, die als Risikospiele eingestuft werden, versuchen die Sicherheitsbehörden und Vereine alles, um die jeweiligen Fanlager voneinander zu trennen – auch mithilfe von Gebietsperren beim Ticketkauf.

So erging es auch Alexander R. aus Osnabrück (seinen vollen Namen möchte er nicht in der Zeitung lesen). Allerdings nicht beim Fußball, sondern beim Basketball. Der Osnabrücker wollte seine Freundin und sich Karten für das Bundesliga-Derby zwischen den EWE Baskets Oldenburg und Rasta Vechta am 8. März bestellen. Doch ein Kauf der Tickets war ihm aufgrund der Gebietssperre nicht möglich, was ihn natürlich ärgert. Aber warum gibt es eine Sperre für bestimmte Postleitzahl-Bereiche?

Eine Sperre ist unter den Clubs in der Basketball-Bundesliga nicht unüblich. So ist das Nordwest-Derby zwischen Oldenburg und Vechta allerdings kein Risikospiel, wohl aber ein Zuschauermagnet. „Gebietssperren bei einem Derby sind ein normaler Vorgang. Diese Partien haben unter unseren Anhängern eine enorm hohe Nachfrage, so dass wir unseren Fans abgesehen vom Gästekontingent den Erstzugriff zugestehen“, heißt es auf NWZ-Nachfrage vonseiten der Baskets. Das bedeutet aber auch, dass Fans von außerhalb, die von einer solchen Sperre nichts wissen, beim Kauf im Internet ausgeschlossen werden. In Vorverkaufsstellen ist der Erwerb hingegen möglich.

Eine Auflage für Gebietssperren gebe es von der Liga her nicht, jedoch eine Auflage zum Gästekontingent. Diese Vorgabe besage, dass dem Gästeclub sieben Prozent der Gesamtkapazität und mindestens 300 Tickets zur Verfügung gestellt werden müssen. Im Fall der Baskets seien dies bis zu 434 Tickets für die Gästeteams. Hinzu kämen 20 Teamtickets, die jedem Gästeclub zustünden. Diese Zahl sei aktuell so gut wie nie ausgeschöpft. In diesem Jahr habe die Zahl der Gästefans noch nicht über 30 gelegen, zwei Teams hätten sogar keine Fans mitgebracht.

„Zudem stellen wir so sicher, dass auch die Gästefans einen gemeinsamen Platz in der großen Arena haben. Deshalb haben wir aber auch, anders als teilweise in anderen Arenen, einen zusammenhängenden Gästeblock, statt die Gäste in der Arena zu verteilen“, so der Bundesligist weiter, der an diesem Sonntag (18 Uhr/große Arena) RP Ulm empfängt.

Die Sperre für bestimmte Postleitzahlen sei nicht neu. Bereits in der Vergangenheit, als es noch gegen die Eisbären Bremerhaven oder die Artland Dragons aus Quakenbrück ging, gab es diese. „Dies war beispielsweise auch schon in der kleinen Arena der Fall. Bei anderen Partien, bei denen eine extrem hohe Nachfrage vorhanden ist, wie beispielsweise in Playoff-Partien, ist dies standortübergreifend ebenfalls durchaus üblich“, erklären die Baskets.

Im Fall von Alexander R. betrifft die Sperre das Postleitzahl-Gebiet 49 – also unter anderem Osnabrück, Vechta und Cloppenburg. ADticket, über die er die Karten online bestellen wollte, verweist darauf, dass so Konflikte unterbunden werden sollen, da es diverse Fanspannungen geben könnte – eine Aussage, die Alexander R. ärgert, da er mit Oldenburg sowie Vechta sympathisiere und damit die Verallgemeinerung einer möglichen „Gewaltbereitschaft“ nach Postleitzahl-Gebieten einhergehe. Diese Begründung ließe sich auf Fußballspiele anwenden, jedoch nicht auf den Basketball. Anders als das (offenbar falsch informierte) Ticketportal begründen die Baskets wie bereits beschrieben die Sperre damit, ihren Fans so das Vorkaufsrecht zu sichern.

Der Nachbar aus Vechta verzichtet derzeit noch auf eine Gebietssperre. „Gästefans können sich im Vorverkauf oder gemäß den Bestimmungen der Basketball-Bundesliga Karten über ‚ihren‘ Verein beziehungsweise Fanclub um Karten bemühen. Angesichts der hohen Auslastung des Rasta-Domes ist der zweite Weg sicherlich der einfachere“, erklärt Rasta.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.