• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

VfB-Trainer hofft auf Superbilanz

30.11.2018

Oldenburg Zwei Spiele, 180 Minuten plus Nachspielzeit, sechs mögliche Punkte: Vor dem Jahresfinale in einer Woche zu Hause gegen Hannover 96 II steht für die Regionalliga-Fußballer des VfB Oldenburg an diesem Samstag (14 Uhr, Edmund-Plambeck-Stadion, Ochsenzoller Straße) beim FC St. Pauli II das vorletzte Spiel vor der Winterpause auf dem Programm.

„Sechs Punkte wären super – vier Punkte wären klasse“, sagt VfB-Trainer Marco Elia, weiß aber genau, dass der Weg zur Superbilanz gegen die beiden U-23-Teams, die wie sein Team im dicht gestaffelten Mittelfeld rangieren, nicht einfach ist. „Jedes Spiel anzugehen, als wäre es das letzte, ist sicher übertrieben ausgedrückt – aber wir müssen jedes angehen, als wäre es das entscheidende“, fordert Elia.

In Hamburg kann der VfB wieder auf Kai Bastian Evers bauen. Ahmet Saglam, der vor zwei Wochen beim 0:2 in Jeddeloh wegen einer Notbremse Rot gesehen hatte, muss noch einmal zuschauen. Sein Einsatz wäre aufgrund eines grippalen Infekts aber ohnehin fraglich gewesen. Ebenfalls erkrankt ist Joshua König, der allerdings bisher unter Elia sowieso keine Rolle gespielt hat und ein Wechselkandidat für den Winter sein könnte.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.