• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

VfB-Trainer lobt gute Reaktion

16.02.2019

Oldenburg Einer verpatzten Generalprobe wollen die Regionalliga-Fußballer des VfB Oldenburg an diesem Wochenende eine erfolgreiche Premiere folgen lassen. Sieben Tage nach dem schwachen Test gegen Oberligist FC Hagen/Uthlede (1:2) bestreitet der Tabellensiebte (21 Spiele, 31 Punkte) an diesem Samstag (14 Uhr, Marschwegstadion) sein erstes Pflichtspiel im neuen Jahr gegen die auf Position 13 rangierende U 23 von Hannover 96 (21, 26).

„Der Dämpfer war noch einmal gut. Die Jungs haben gemerkt, dass man mit angezogener Handbremse kein Spiel gewinnen kann, und sich schon am Montag und Dienstag in anstrengenden Einheiten gut präsentiert“, zeigt sich VfB-Cheftrainer Marco Elia zufrieden mit der Reaktion auf die Testspielpleite. Am Mittwoch folgte ein freier Tag, ehe am Donnerstag und Freitag die finale Vorbereitung vorgenommen wurde.

Parallel zum Heimspiel des Stadtrivalen startet Schlusslicht VfL Oldenburg (21, 13 Punkte) beim TSV Havelse aus der Winterpause. Das Duell beim Tabellendrittletzten (21, 19) beginnt auch um 14 Uhr.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.