• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

VfL trennt sich von Derbyheld

12.01.2019

Oldenburg Im September startete er beim VfL Oldenburg mit einem Paukenschlag, doch nach nur vier Monaten ist Stürmer Fabian Lokaj beim Fußball-Regionalligisten schon wieder Geschichte. Der 22-Jährige, der Ende August von Ligarivale BSV Rehden zum Aufsteiger gewechselt war, sorgte im September im Derby gegen den VfB gleich mit seinem ersten Ballkontakt für den 1:1-Endstand und damit indirekt für die Freistellung von Trainer Stephan Ehlers beim Stadtrivalen.

„Wir hatten mit Fabian einen Vertrag bis zum Jahresende abgeschlossen, den wir nach reiflichen Überlegungen nicht verlängert haben“, erklärt VfL-Sportleiter Detlef Blancke. In dieser Woche hatte sich der Tabellenletzte mit Mittelfeldspieler Joshua König verstärkt, der nach einem halben Jahr vom VfB zurückkommt.

Am kommenden Dienstag startet der VfL in die Rückrunden-Vorbereitung, in der vier Testspiele auf dem Plan stehen, eines davon am Sonntag, 3. Februar, gegen Atlas Delmenhorst. Der Oberligist hat sich am Freitag mit Ex-VfLer und -VfBer Julian Harings (28) verstärkt. Der Defensivspieler war bis zur vergangenen Saison bei Regionalligist SSV Jeddeloh aktiv gewesen und hatte dann aus beruflichen wie privaten Gründen eine Pause eingelegt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.