• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Osnabrück befördert Enochs

04.09.2015

Osnabrück Fußball-Drittligist VfL Osnabrück hat seinen Interimscoach Joe Enochs zum neuen Cheftrainer befördert. Der 44-jährige gebürtige Kalifornier erhalt bei den Niedersachsen einen Zweijahresvertrag. Der frühere VfL-Spieler Enochs war nach der Beurlaubung von Trainer Maik Walpurgis eingesprungen und hatte in zwei Spielen in Cottbus und gegen Kiel zwei Siege eingefahren.

„Wir wollten einen Impuls in die Mannschaft geben – und Joe Enochs hat genau das geschafft“, begründete VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend am Donnerstag die Entscheidung für den Osnabrücker Rekordspieler. „Das Vertrauen des Vereins macht mich unheimlich stolz. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe“, sagte Enochs.

HSV-Zugang Aaron Hunt hat derweil gegen den VfL direkt zugeschlagen. Bei der 1:4-Niederlage am Donnerstag im Test gegen den Bundesligisten erzielte Hunt, der vom VfL Wolfsburg gekommen war, ein Tor für die Hamburger.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.