NWZonline.de Sport Fußball

3. Liga: Osnabrücker Fußballer beleidigt in Video Osnabrück

01.08.2018

Osnabrück /Oldenburg Er schlendert durch Osnabrück, singt – und filmt sich dabei selbst. Soweit, so unspektakulär. Doch was Felix Schiller vom Drittligisten VfL Osnabrück da singt, hat nun böse Konsequenzen für den Fußball-Profi. Der Verein sanktionierte Schiller nun mit einer Geldstrafe.

Auf dem Video, das am Dienstag auf Youtube aufgetaucht ist, ist der Innenverteidiger nämlich offensichtlich alkoholisiert. Und er singt, während er durch die Osnabrücker Morgendämmerung läuft, auch nicht irgendetwas, sondern ein Fan-Lied seines Ex-Clubs 1. FC Magdeburg. Dazu beleidigt er die Stadt Osnabrück auf nicht jugendfreie Weise.

Der VfL belegte ihn nun mit einer Geldbuße, deren Höhe der Club in einer Mitteilung aber verschwieg. Stattdessen enthielt sie eine Entschuldigung des Defensivmannes: „Meine Aussagen sind zu einem für mich sehr emotionalen Zeitpunkt entstanden. Nach einer intensiven Vorbereitung habe ich dem Saisonstart so sehr entgegengefiebert und war maßlos enttäuscht, dass ich von einer Verletzung zurückgeworfen wurde“, sagte Schiller. Das solle keine Rechtfertigung sein, aber zumindest erklären, warum ich mich zu meinem Fehlverhalten habe hinreißen lassen. Das war mehr als unüberlegt und entspricht nicht im Ansatz meinem Bild vom VfL, der Stadt oder den Fans“, betonte der VfL-Akteur.

Schiller habe sich proaktiv an die sportliche Leitung des VfL gewandt, als das Video im Internet aufgetaucht war. Der Verein zog Konsequenzen: „Felix hat sich umgehend bei mir gemeldet, sich glaubhaft für sein Fehlverhalten entschuldigt und die Umstände erklärt. Wir können es aber weder tolerieren noch akzeptieren. Wir haben ihn mit einer empfindlichen Geldstrafe belegt und ihn von seinem Amt im Mannschaftsrat entbunden“, sagt VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes. Auch bei der Mannschaft habe Schiller sich entschuldigt.

Der 28-jährige Schiller ist erst seit April beim VfL, er hatte bei den Osnabrückern einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Von 2012 bis Anfang dieses Jahres spielte er beim 1. FC Magdeburg.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.