• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Ostfriese dreht in Paderborn auf

23.01.2009

PADERBORN /OLDENBURG Nachdem er jahrelang ausschließlich im Norden auf Torejagd gegangen war, ist Frank Löning nun auch bundesweit den Verteidigern ein Begriff. Der gebürtige Auricher, der für Kickers Emden, SV Wilhelmshaven und Werder Bremen II spielte, führt zur Winterpause mit elf Treffern aus 20 Partien die Torjägerliste in der Dritten Liga an. Mit seinem Club SC Paderborn steht er zudem auf Rang eins.

„Ich habe mit meinem Wechsel offenbar alles richtig gemacht. Hier in Paderborn läuft es einfach glänzend“, sagt der 27-jährige Fußballer, der im vergangenen Sommer aus der Werder-Reserve nach Ostwestfalen gewechselt war.

Als er 2006 aus Wilhelmshaven nach Bremen kam, habe er sich insgeheim schon Hoffnungen gemacht, in Werders Profikader zu rutschen. „Aber da hatte ich nie eine echte Chance“, sagt Löning. „Ich war zwar einmal mit den Profis im Trainingslager und es hieß, ich hätte dort gut mittrainiert. Danach kam aber nichts mehr.“ Er hätte zwar bei Werder II seinen auslaufenden Vertrag verlängern können, sagt Löning, doch als im vergangenen Jahr das Angebot aus Paderborn kam, griff er zu. Sein Vertrag dort läuft bis 2010.

Bei den Ostwestfalen zählt Löning zu der großen Fraktion der Ex-Bremer. Außer dem Stürmer spielten auch schon Torhüter Kasper Jensen, Abwehrspieler Florian Mohr und Mittelfeldspieler Daniel Brückner für Werder II. Zugute kommt ihm, dass er bei den Paderbornern von Trainer Pavel Dotchev als echte Spitze eingesetzt wird. Löning: „In Bremen habe ich meist im offensiven Mittelfeld gespielt und dabei natürlich nicht so oft getroffen wie jetzt.“

Das große Wort „Bundesliga“ will der gelernte Krankenpfleger Löning nicht in den Mund nehmen. „Ich muss jetzt hart daran arbeiten, dass es auch in der Rückrunde so gut läuft wie in der Vorrunde. Wenn das klappt, können wir in die Zweite Liga aufsteigen. Das wäre auch schon ein Traum.“

Die Dritte Liga nimmt am zweiten Februar-Wochenende ihren Spielbetrieb wieder auf. Löning tritt dann mit Spitzenreiter Paderborn beim Tabellensechsten in Unterhaching an.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.