• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Verdachtsfall im Kreis Wolfenbüttel
Omikron-Variante wohl auch in Niedersachsen angekommen

NWZonline.de Sport Fußball

BUNDESLIGA: Owomoyela wechselt zu Borussia Dortmund

17.06.2008

BREMEN /DORTMUND Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Patrick Owomoyela verlässt Werder Bremen nach drei Jahren und wechselt zum Bundesliga-Konkurrenten Borussia Dortmund. Werder-Manager Klaus Allofs erklärte am Montag, die Modalitäten zwischen dem Spieler und den Vereinen seien geklärt.

Im Gespräch ist eine Ablösesumme von 2,5 Millionen Euro. Die Clubs machten hierzu keine Angaben. Der Profi soll beim BVB einen Zweijahresvertrag bekommen.

„Es war eigentlich nicht geplant, Patrick Owomoyela abzugeben. Aber nach sehr langem Überlegen haben wir seinem Wunsch und dem von Borussia Dortmund, ihn zu verpflichten, zugestimmt“, erläuterte Allofs: „Er sieht für sich in Dortmund die besseren Chancen, einen Stammplatz zu erkämpfen.“ Owomoyela hatte am Montag in Dortmund noch die obligatorische sportmedizinische Untersuchung zu absolvieren.

Der 28-Jährige war 2005 von Arminia Bielefeld nach Bremen gewechselt. Dort bestritt er in den vergangenen drei Spielzeiten 50 Erstliga-Spiele für Werder. Wegen einer Verletzung wurde der Rechtsverteidiger in der vergangenen Saison aber nur neunmal eingesetzt und rangierte auf seiner Stammposition in der Gunst von Werder-Trainer Thomas Schaaf hinter Clemens Fritz und Petri Pasanen nur noch an dritter Stelle. Der gebürtige Hamburger kam insgesamt in 30 internationalen Spielen für Werder Bremen zum Einsatz.

Owomoyela ist nach Tim Borowski (Bayern München) und Ivan Klasnic, der noch keinen neuen Verein hat, der bisher prominenteste Abgang bei Werder. Zudem haben der an Botafogo Rio de Janeiro ausgeliehene Carlos Alberto und Pierre Wome (1. FC Köln) den Verein verlassen. Einziger Neuzugang ist bisher Sebastian Prödl von Sturm Graz.

Dortmund verpflichtete für 2008/2009 bislang Tamas Hajnal (Karlsruher SC), Felipe Santana (Figueirense) und Neven Subotic (Mainz 05). Zudem kommt der an Feyenoord Rotterdam ausgeliehene Nuri Sahin zurück.

www.NWZonline.de/werder

Alexander Neumann wechselt zum Ligakonkurrenten VfL Bochum. Der 18-jährige Angreifer und Junioren-Nationalspieler soll über die U 23 der Westfalen an den Erstliga-Kader herangeführt werden. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2010.

Frank Ordenewitz (18. und 39. Minute) und Mirko Votava (80.) haben den „Old Stars“ von Werder Bremen am Wochenende mit ihren Toren zu einem 3:1-Sieg im Nordderby gegen die Traditionself des HSV verholfen. In der Hamburger WM-Arena hatte Lothar Dittmer (60.) den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.