• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fußball: Erfolg für Paris St. Germain auch ohne Neymar

07.08.2017

Paris Sogar der Pariser Eiffelturm erstrahlte zu Ehren des 222-Millionen-Euro-Rekordmannes Neymar in den Farben von Paris Saint-Germain (PSG) und hieß den Zugang vom FC Barcelona willkommen. Der neue Hoffnungsträger im französischen Fußball wurde in der Hauptstadt am Wochenende mit einer großen Show begrüßt. Zehntausende Fans jubelten dem 25-Jährigen bei seinem ersten Auftritt im Prinzenpark-Stadion zu, obwohl der Brasilianer selbst noch gar nicht spielen durfte.

Den 2:0 (1:0)-Sieg seines neuen Teams zum Ligastart gegen Aufsteiger SC Amiens verfolgte Neymar von der Tribüne aus. Weil die notwendigen Unterlagen aus Spanien nicht bis zur Frist um Mitternacht beim französischen Ligaverband eingegangen waren, musste das von den Fans ersehnte Debüt des Brasilianers für PSG verschoben werden.

Falls die nötigen Dokumente aus Spanien rechtzeitig eintreffen, könnte Neymar am kommenden Sonntag in Guingamp erstmals für PSG spielen. Medienberichten zufolge hat die französische Liga dem spanischen Verband eine Sieben-Tage-Frist gesetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.